Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Fußball - Oberliga: KFC Uerdingen versteigert Trainerposten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Oberliga  

Uerdingen versteigert Trainerposten

10.01.2008, 09:47 Uhr | dpa

Aleksandar Ristic - wer tritt für ein Spiel an seine Stelle? (Foto: imago)Aleksandar Ristic - wer tritt für ein Spiel an seine Stelle? (Foto: imago) Mit einer ungewöhnlichen Aktion will der ehemalige Fußball-Bundesligist KFC Uerdingen seine angespannte finanzielle Situation verbessern und eine drohende Insolvenz abwenden. Für ein Testspiel am 19. Januar gegen den Regionalligisten RW Oberhausen versteigert der Krefelder Verein den Cheftrainerposten beim Internet-Auktionshaus eBay. Coach Aleksandar Ristic, der den Klub aus der Oberliga Nordrhein seit Saisonbeginn hauptverantwortlich betreut, soll dem Höchstbietenden in dieser Partie als Co-Trainer zur Seite stehen. Der KFC, den eine Etat-Unterdeckung von rund 260.000 Euro belastet, hatte im Dezember beim Amtsgericht Krefeld Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt.

Prominente Vorgänger

"Reihen Sie sich in die Namen wie Karl-Heinz Feldkamp, Horst Köppel, Rolf Schafstall, Friedhelm Funkel oder Jos Luhukay ein, die schon vor Ihnen auf diesem Stuhl saßen und ringen Sie nach Worten, wenn Sie nach Spielende von Ihrer Entlassung erfahren", werben die Uerdinger auf ihrer Internet-Seite. Unmittelbar vor dem Spiel im Krefelder Grotenburg-Stadion soll der Übergangs-Teamchef, der auch die taktische Besprechung halten und das Abschlusstraining leiten darf, präsentiert werden.

Gebot liegt bei 2160 Euro

Der KFC, der 1985 unter dem Namen Bayer Uerdingen den DFB-Pokal gewann, hat bis Ende Januar Zeit, um das drohende Insolvenzverfahren abzuwenden. Mittelpunkt der von Fans und Spielern organisierten Rettungsaktionen ist ein weiteres Testspiel am 22. Januar gegen den Bundesligisten MSV Duisburg, zu dem über 10.000 zahlende Zuschauer kommen sollen. Knapp eine Woche vor dem Ende der Auktion (15. Januar) für das Oberhausen-Spiel beträgt das Höchstgebot 2.160 Euro.

Schon einmal Spielerposten versteigert

Vor zwei Jahren hatte der Klub in einer ähnlichen Situation bereits für Aufsehen gesorgt, als sich ein 33 Jahre alter Versicherungs-Kaufmann für 2688,05 Euro ein Jahr lang als Spieler beim damaligen Regionalligisten einkaufen konnte. Höhepunkt für den Sportsfreund war ein dreiminütiger Einsatz in einem Testspiel gegen den FC Bayern München.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017