Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Lothar Matthäus ist endlich lizenzierter DFB-Fußballlehrer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB - Lothar Matthäus  

Sonderlehrgang nach drei Monaten bestanden

09.05.2008, 15:17 Uhr | t-online.de, sid

Lothar Matthäus  (Foto: imago)Lothar Matthäus (Foto: imago) Jetzt ist er nicht mehr nur Rekord-Nationalspieler des DFB, sondern endlich auch offiziell lizenzierter Fußballlehrer. Lothar Matthäus bestand in Köln die Abschlussprüfung seines Sonderlehrgangs bei DFB-Ausbilder Erich Rutemöller zur Erlangung der Trainer-Lizenz. "Ich bin natürlich überglücklich. Es war schon eine außergewöhnliche Situation, fast drei Monate lang im Einzelunterricht geschult zu werden", bemerkte der 47-Jährige. Der Kapitän der deutschen Weltmeisterelf von 1990 darf damit in Zukunft einen Trainerposten in der Bundesliga übernehmen. Zunächst zieht es den 150-maligen Nationalspieler aber nach Israel, wo Matthäus bei Maccabi Netanja einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat.

Matthäus überzeugt "Ich bin ein guter Botschafter"
Neuer Job Matthäus wird Trainer in Israel
Zum Durchklicken Matthäus' Karriere als Trainer

Bereits herumgekommen

Bereits seit 2001 tingelt der Franke als Cheftrainer durch die Welt - mit überschaubarem Erfolg. In Österreich (Wien, Salzburg), Ungarn (Nationaltrainer), Serbien (Partizan Belgrad) und Brasilien (Parana) sammelte der frühere US-Legionär (New York MetroStars) mittlerweile Erfahrungen. Ein Engagement in seiner Heimat scheiterte bisher stets an Vorbehalten, die seinerzeit in Nürnberg und Frankfurt beispielsweise die Fans so unmissverständlich und lautstark artikulierten, dass die jeweiligen Vereinsoberen von weiteren Verhandlungen mit dem ehemaligen Mittelfeldmotor und Abwehrorganisator Abstand nahmen.

Video: Neue Sportkolleg-Folge

Der Stempel "FC Bayern"

Er habe einen "Stempel FC Bayern auf der Stirn", sagte Matthäus unlängst der Münchner "Abendzeitung". Deshalb zieht es ihn zunächst wieder ins Ausland. "Ich habe immer gesagt, dass ich mich freuen würde, einmal in Deutschland mein Können als Coach zeigen zu können. Aber ich bin auf die Bundesliga nicht angewiesen", bemerkte der einstige Mönchengladbacher Anfang April in Frankfurt. Er wird daher zunächst in Israel versuchen, weiter an seiner Reputation als Fußballlehrer zu arbeiten. "Die Aufgabe ist für mich durchaus reizvoll", sagte Matthäus zu seinem Zweijahresvertrag bei Maccabi Netanja.

Berti Vogts "Matthäus leidet an Selbstüberschätzung"

Fußballer-Sprüche "Wir sind eine gut intrigierte Truppe" (Lothar Matthäus)

Rutemöller lobt "Loddar"

Dass sich Matthäus nunmehr in mehr als 300 Unterrichtseinheiten zu bewähren hatte, "wird mir in meiner weiteren Trainer-Karriere unheimlich helfen", wusste der erfolgreiche Prüfling zu berichten. Doch zunächst muss das Papier auch Wirkung zeigen und innerhalb der Bundesliga-Vorstände das für eine Verpflichtung nötige Vertrauen in die Trainerfähigkeiten des einstigen Weltfußballers schaffen. Ob das der Belobigung durch den verdienten, aber in der Bundesliga dereinst in Köln und Rostock selbst gescheiterten DFB-Ausbilder Rutemöller gelingt? "Ich möchte Lothar Matthäus ein Kompliment machen", hob der 63-Jährige an. "Er hat sich konsequent in die komplexen Lehrinhalte eingearbeitet und während der Ausbildung hervorragend eingebracht."

Sportblog Bloggen mit dem iPhone

Prominenter Hospitant in Bremen und Mailand

Der gelernte Raumausstatter beschäftigte sich in der Ausbildungszeit zwischen dem 10. März und dem 9. Mai mit Fußballtheorie und -praxis, Sportmedizin, Pädagogik, Methodik, Trainingslehre sowie Wettkampf-Psychologie und Rhetorik. Zu den Unterrichtsinhalten gehörten zudem Trainings- und Spielbeobachtungen in der Bundesliga und im Ausland. Matthäus hospitierte bei seiner Ausbildung unter anderem beim Bundesligisten Werder Bremen und bei Inter Mailand in der italienischen Serie A.

Aktuell Die Bundesliga-Tabelle
Aktuell Die Torjägerliste der Bundesliga

Einmalige Ausnahme

Den Sonderlehrgang für den deutschen Rekordnationalspieler hatte das DFB-Präsidium am 25. Januar 2008 genehmigt. Gleichzeitig entschied das DFB-Präsidium einstimmig, dass es künftig keinerlei Ausnahmeregelung mehr geben wird. Ab Sommer gelten die neuen Aufnahme- und Rahmenbedingungen für die Fußball-Lehrer-Ausbildung. Der neue und dann 55. Fußball-Lehrer-Lehrgang mit erheblich erweitertem Umfang beginnt unter der Leitung von DFB-Chef-Ausbilder Frank Wormuth im Juni 2008.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal