Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Aus beruflichen Gründen: Tritschoks hört in Frankfurt auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aus beruflichen Gründen: Tritschoks hört in Frankfurt auf

12.05.2008, 18:10 Uhr | dpa

Beim 1. FFC Frankfurt endet eine Ära: Der Vertrag von Trainer Hans-Jürgen Tritschoks wird beim Frauen-Bundesligisten nicht nach Saisonende verlängert. Seine beruflichen Herausforderungen an der Deutschen Sporthochschule Köln haben nicht mit den Planungen des Klubs zusammengepasst, in Zukunft einen Vollzeit-Trainer zu beschäftigen, hieß es von Vereinsseite.

Video: Neue Sportkolleg-Folge
Sportblog Bloggen mit dem iPhone



Fünf Titel in vier Jahren

"Leider kann ich aus beruflichen Gründen den gemeinsamen Weg der Professionalisierung des Vereins nicht mitgehen, da ich im Hauptberuf als Arzt und Dozent in Köln intensiv eingebunden bin", sagte der 52-Jährige. Er gewann seit 2004 zwei deutsche Meisterschaften und zweimal den DFB-Pokal. Den größten Erfolg feierte er mit dem UEFA-Pokal-Sieg 2006 im Finale gegen Turbine Potsdam. Tritschoks soll dem Verein als wissenschaftlicher Berater weiter zur Verfügung stehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal