Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Paderborn geht in Sandhausen baden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3. Liga  

Paderborn geht in Sandhausen baden

26.10.2010, 04:58 Uhr | sid

Riesenjubel in Düsseldorf: Die Fortuna deklassiert Burghausen im eigenen Stadion. (Foto: imago)Riesenjubel in Düsseldorf: Die Fortuna deklassiert Burghausen im eigenen Stadion. (Foto: imago) Aufstiegs-Favorit Paderborn hat am dritten Spieltag der 3. Liga erstmals verloren. In Sandhausen gingen der SC mit 0:4 unter. Mit dem gleichen Ergebnis katapultierte sich Fortuna Düsseldorf auf Platz zwei der Tabelle. Maßgeblichen Anteil an dem Sieg hatte Axel Lawaree, der mit seinen zwei Treffern in der Torschützenliste zu den führenden Sebastian Hofmann aus Stuttgart und Jenas Salvatore Amirante aufschloss.

Neuer Spitzenreiter der dritthöchsten deutschen Spielklasse ist die zweite Mannschaft der Münchner Bayern, die gegen Dresden mit 1:0 gewann. Die Kickers Emden können mit einem Sieg gegen Braunschweig allerdings noch an dem Gerland-Team vorbeiziehen.

Freitags-Spiel
3. Liga Der 3. Spieltag im Überblick

Mintzel schießt Paderborn ab

Der SV Sandhausen hat nach zuvor zwei Niederlagen seinen ersten Dreier perfekt gemacht. Vor 2500 Zuschauern sorgte der Kroate Velimir Grgic in der 23. Minute für das 1:0 gegen die Schwarz-Blauen aus Paderborn. Alf Mintzel erhöhte nur zwei Minuten später auf 2:0. Sechs Minuten nach Wiederanpfiff war der Mittelfeldspieler erneut zur Stelle und machte mit dem 3:0 frühzeitig alles klar. Den Schlusspunkt setzte Emre Öztürk eine Minute vor Schluss per Freistoß.

Fotoshow Die Stars der 3. Liga

Burghausen chancenlos

Fortuna Düsseldorf hat seine Aufstiegs-Ambitionen eindrucksvoll untermauert: Der Ex-Bundesligist gewann bei Wacker Burghausen verdient mit 4:0 und verbuchte den zweiten Auswärtssieg in Folge. Dagegen war es für die Oberbayern die zweite Niederlage im dritten Spiel. Düsseldorf erwischte einen Blitzstart. In der sechsten Minute gelang Torjäger Axel Lawaree die frühe Führung, nur drei Minuten später erhöhte der Belgier auf 2:0. Kenan Sahin (55.) und Olivier Caillas (74. ) schossen für die Gäste, die insgesamt wenig Mühe hatten und die klar bessere und reifere Elf stellten, nach dem Wechsel einen deutlichen Erfolg heraus. Bei Burghausen erreichte kein Spieler Normalform.

Aktuell News aus der 3. Liga
Datenbank Infos zur 3. Liga

Dresden schlittert ins untere Tabellendrittel

Dynamo Dresden hat drei Tage nach der Heimniederlage gegen Emden einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Der achtmalige DDR-Meister unterlag bei Bayern München II mit 0:1. Die zweite Mannschaft des Rekordmeisters ist damit nach drei Spielen noch ungeschlagen. Die Bayern gingen vor 7000 Zuschauern bereits nach sechs Minuten durch einen schönen Heber von Daniel Sikorski in Führung. In der Folgezeit entwickelte sich ein offenes Spiel, in dem Dresden erst in der zweiten Hälfte mehr Druck entwickeln konnte. Die großen Chancen hatte Dynamo allerdings nicht. Bayern war bei Standards durch Mehmet Ekici am gefährlichsten.

Schwaches Spiel in Aue

Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue wartet weiter auf den ersten Sieg. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt reichte es für die Mannschaft von Trainer Heiko Weber beim 0:0 gegen den VfR Aalen immerhin zum ersten Punkt. Die weiterhin ungeschlagenen Gäste müssen in den kommenden Wochen aber auf Marco Sailer verzichten, der von Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte sah. Aue dominierte vor 7500 Zuschauern die erste Hälfte eindeutig und tat mehr für das Spiel. Allerdings sprangen trotzdem kaum gefährliche Möglichkeiten heraus. Auch im zweiten Durchgang ergab sich das gleiche Bild, nur Sebastian Glasner hatte eine große Möglichkeit. In Überzahl versuchten es die Gastgeber mit Gewalt, aber ohne Übersicht.

Union verliert Benyamina mit Rot

Die Kickers aus Offenbach bleiben weiterhin ungeschlagen. Der Zweitliga-Absteiger, der im DFB-Pokal Zweitligist SpVgg Greuther Fürth aus dem Wettbewerb geworfen hatte, musste sich gegen 1. FC Union Berlin allerdings mit einem 1:1 begnügen. Den Ausgleichstreffer für die Hessen markierte Mirnes Mesic in der 81. Minute. Die Gäste aus der Hauptstadt waren vor 9401 Zuschauern durch Macchambes Younga-Mouhani in der 68. Minute in Führung gegangen. Drei Minuten vor diesem Tor hatte der Berliner Karim Benyamina wegen Nachtretens die Rote Karte gesehen.

Fotoshow Bekannte Trainer der 3. Liga

Wuppertal bleibt im Tabellenkeller

Der VfB Stuttgart II hat den ersten Saisonsieg perfekt gemacht. Vor 800 Besuchern erzielten Sebastian Hofmann in der 83. Minute und Sebastian Rudy in der Nachspielzeit die Treffer zum verdienten 2:0-Erfolg der Schwaben gegen den Wuppertaler SV. Vor der Pause hatte Sven Schipplock in der 24. Minute die größte Chance für die Hausherren. Glück hatten die noch sieglosen Gäste, als in der 56. Minute Sebastian Hofmann nur die Latte des WSV-Tores traf.

Regensburg schiebt sich nach oben

Patrick Würll hat Jahn Regensburg den ersten Sieg beschert. Der Stürmer erzielte in der 58. Minute das Tor des Tages zum 1:0 gegen Werder Bremen II. Der Jahn hat nach zwei Unentschieden zum Auftakt nun fünf Punkte auf dem Konto, Werder nach der zweiten Saisonniederlage weiter drei. Beide Mannschaften traten vor 3700 Zuschauern sehr diszipliniert auf und zeigten sich sehr kompakt, Chancen waren Mangelware. Die Gäste aus dem Norden hatten die beste Möglichkeit durch Dennis Diekmeier, dessen Schuss von Jahn-Verteidiger Andreas Brysch abgeblockt wurde. Auf der anderen Seite rettete Werder-Keeper Sebastian Mielitz per Fuß gegen Petr Stoilov.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal