Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Wettskandal: Hill will Aufzeichnungen veröffentlichen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball  

Hill will Aufzeichnungen veröffentlichen

02.09.2008, 14:13 Uhr | dpa

Autor des Buchs "Sichere Siege": Declan Hill (Foto: dpa)Autor des Buchs "Sichere Siege": Declan Hill (Foto: dpa) Der kanadische Buchautor Declan Hill will im Zusammenhang mit den neuen Manipulations-Vorwürfen im Fußball Gesprächsaufnahmen seiner Recherchen veröffentlichen. Innerhalb von 24 Stunden werde er Tonbandaufnahmen von Gesprächen mit dem Ghanaer Ex-Profi Abukari Damba ins Internet stellen, sagte Hill am Montagabend in der ARD-Sendung "Beckmann".

Ghanas früherer U-17-Trainer soll laut Hill Kontakte zur asiatischen Wettmafia gehabt haben. "Das kann ich mit Fotos beweisen, und das kann ich mit Tonbandaufnahmen beweisen", sagte Hill.

Video Enthüllungsautor warnt vor asiatischer Wettmafia

Wett-Skandal Ex-KSC-Profi Dundee bestätigt Bestechungsversuche
Wett-Skandal DFB und DFL wollen Manipulationsvorwürfe aufklären
Wett-Skandal Wurde auch ein Spiel bei der WM 2006 verschoben?
Wett-Skandal Auch Bundesliga-Spiele betroffen?

Damba weist alle Vorwürfe zurück

Hill hat nach eigenen Aussagen insgesamt vier Gespräche mit Damba geführt, in denen ihm Ghanas Ex-Nationaltorwart seine Beziehung zur Wettszene bestätigt habe. Laut Hill soll Damba bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 am angeblichen Bestechungsversuch von ghanaischen Nationalspielern im Vorfeld des Achtelfinalspieles gegen Brasilien (0:3) beteiligt gewesen sein. Damba bestreitet die Vorwürfe und hat sie als "Lüge" und "absolut haltlos" bezeichnet.

Vier WM-Spiele im Visier

Hill spricht in seinem Buch, in dem es um illegale Praktiken bei Fußball-Wetten in Asien geht, von insgesamt vier Spielen bei der WM in Deutschland, für die ein asiatischer Wettpate die Endstände vorausgesagt haben soll. Bei den mutmaßlich manipulierten Partien soll es sich laut Aussagen von Hills Gesprächspartnern um die Spiele Ghana gegen Italien (0:2), England gegen Ecuador (1:0) , Ukraine gegen Italien (0:3) und das bereits erwähnte Achtelfinalspiel handeln.

Dundee bestätigt Anfragen

Unter Manipulationsverdacht stehen nach Recherchen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" auch das Bundesligaspiel Hannover 96 gegen 1. FC Kaiserslautern am 26. November 2005 (5:1) und das Zweitligaspiel Karlsruher SC gegen die Sportfreunde Siegen am 7. August 2005 (2:0). Der Deutsche Fußball-Bund hat inzwischen Kontakt mit der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main aufgenommen. Der ehemalige KSC-Profi Sean Dundee hat indes in der ARD-Magazin "Fakt" bestätigt, dass er im Sommer 2005 für Spielmanipulationen angeworben werden sollte. Er habe jedoch abgelehnt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal