Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Union lässt Punkte liegen - Auch Paderborn verliert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3. Liga  

Union lässt Punkte liegen - Auch Paderborn verliert

12.02.2010, 21:52 Uhr | dpa

Union Berlin hatte gegen die Stuttgarter Kickers große Probleme. (Foto: imago)Union Berlin hatte gegen die Stuttgarter Kickers große Probleme. (Foto: imago) Der 1. FC Union Berlin hat seine Erfolgsserie in der 3. Fußball-Bundesliga ausgebaut, beim Kampf um die Tabellenführung aber wichtige Punkte liegen lassen. Zum Auftakt des 12. Spieltages kamen die "Eisernen" ausgerechnet bei den noch als einzige Mannschaft sieglosen Stuttgarter Kickers trotz einer 2:0-Führung nicht über ein 2:2 hinaus.

Zwar blieben die Hauptstädter damit im elften Spiel in Serie ungeschlagen, doch Kickers Emden kann mit einem Sieg an diesem Mittwoch Union wieder von der Spitze verdrängen.

Freitagsspiel Wuppertal beendet die Krise
Aktuell News aus der 3. Liga

Paderborn vergibt Tabellenführung

Die Chance, vorübergehend auf Platz eins zu klettern, vergab der SC Paderborn. Trotz Heimvorteils musste sich die Mannschaft von Trainer Pawel Dotschew dem Wuppertaler SV mit 0:1 geschlagen geben. Den ersten Heimsieg und den dritten Erfolg nacheinander feierte Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue. Die Veilchen setzten sich im Derby gegen Rot-Weiß Erfurt, das seine vierte Auswärtsniederlage nacheinander kassierte, mit 1:0 durch.

Randale Geldstrafen für Dresden und Jena
Datenbank Infos zur 3. Liga

Burghausen punktet mal wieder

Mitabsteiger FC Carl Zeiss Jena, bei dem der vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für fünf Spiele gesperrte Torsten Ziegner fehlte, musste sich zu Hause gegen Wacker Burghausen mit einem 2:2 begnügen. Marko Riemer hatte Jena in Front gebracht, doch Levente Schultz schlug mit einem Doppelpack zurück. Den Endstand markierte Tim Petersen. Gegen Ziegner, der im Punktspiel gegen Braunschweig seinen Gegenspieler Kingsley Onuegbu nach Zeugenaussagen als "schwarze Sau" beschimpft hatte, leitete die Staatsschutz- Abteilung der Braunschweiger Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Beleidigung mit fremdenfeindlichem Hintergrund ein.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Neu: NIVEA PURE SKIN Gesichtsreinigungsbürste
jetzt versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017