Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Fortuna Köln: Jens Nowotny stellt sich im Internet zur Wahl

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fortuna Köln  

Nowotny stellt sich im Internet zur Wahl

12.11.2008, 10:09 Uhr | t-online.de

Jens Nowotny will sportlicher Berater werden. (Foto: imago)Jens Nowotny will sportlicher Berater werden. (Foto: imago) Eines stellte Jens Nowotny von vorne herein einmal klar: "Keiner braucht Angst zu haben, dass ich hier abkassiere. Mein Gehalt ist eine Aufwandsentschädigung." Warum er das sagt? Weil der 34-Jährige zu seiner Zeit als Fußballprofi seinen Klub Bayer 04 Leverkusen verklagte und viel Geld kassierte, galt er als Paradebeispiel für einen Abzocker.

Und jetzt soll Nowotny sportlicher Berater des Internet-Portals „www.deinfussballclub.de“ werden, dessen Mitglieder ab Anfang kommenden Jahres über die Geschicke des Verbandligisten Fortuna Köln bestimmen.

Alles wird im Internet abgestimmt

Seit April können Fußballfans für 39,95 Euro Jahresbeitrag Teil dieses Projekts werden. 30 Euro fließen direkt an den Verein. Knapp 11.000 haben sich bisher registriert. 30.000 hat Sönke Wortmann, der bekannte Filmregisseur und Schirmherr der Aktion, als Ziel ausgegeben, um zu starten. Alle Entscheidungen des Vereins werden per Abstimmung im Internet getroffen. Ab Januar sollen die erste Mannschaft der Fortuna und die „deinfussballclub.de DFC GmbH“ eine Spielbetriebsgemeinschaft bilden. 50 Prozent und eine Stimme verbleiben auf Vereinsseite. So sieht es der DFB vor.

Trikotfarbe und Aufstellung

Abgestimmt wird über fast alles: Die Trikotfarbe, Transfers und auch über die Mannschaft, die Trainer Matthias Mink aufs Feld schicken soll. Und über den sportlichen Berater Jens Nowotny wird schon jetzt gerichtet. Der ehemalige Nationalspieler will unbedingt dabei sein: „Dieses Projekt, der Einfluss der Fans, das gefällt mir, deswegen möchte ich hier mitmachen."

Sprachrohr der Community

Nowotny will so etwas wie das Sprachrohr der Community werden, muss sich aber im Zweifelsfall dem Abstimmungsergebnis unterordnen. "Ich werde aber mein Fähnchen sicher nicht nach dem Wind drehen, sondern meinen Standpunkt gegenüber den Mitgliedern vertreten. Ich kann ja vieles zu Mannschaftsführung, Taktik oder bei der Beurteilung von Spielern beitragen. Ich bin keiner, der sich in den Vordergrund stellt", sagt er und ergänzt: "Es ist ein Angebot von mir."

Am Montag steht die Entscheidung

DFC-Gründer Dirk Stoeveken sagt nicht ohne Stolz: "Das ist ein Indiz für die Ernsthaftigkeit des Projekts. Die User können sich nun anhand von Interviews und Videoaufnahmen ein Bild von Jens Nowotny machen, und entscheiden, ob sie ihn wirklich als sportlichen Berater bei DFC haben wollen. Wir wollen Fußball wieder zu den Fans bringen. Es sollen keine Fragen offenbleiben. Und es ist vertraglich sichergestellt, dass die Entscheidungen der Mitglieder auch umgesetzt werden müssen.“ Die Abstimmung über Nowotny läuft noch bis Montagabend. Dann steht fest, ob er als sportlicher Berater des Projekts dabei ist.

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal