Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Scholl: Für 500 Euro Trainerjob beim FC Bayern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FC Bayern München  

Scholl: Für 500 Euro Trainerjob beim FC Bayern

14.11.2008, 09:14 Uhr | t-online.de

Mehmet Scholl trainiert die U13 des FC Bayern. (Foto: imago)Mehmet Scholl trainiert die U13 des FC Bayern. (Foto: imago) Eigentlich wollte Mehmet Scholl in seinem neuen Leben “Hund von Uli Hoeneß” werden. Doch der ehemalige Publikumsliebling des FC Bayern München, der 15 Jahre lang für den deutschen Rekordmeister die Kickstiefel schnürte, kann doch nicht ganz vom Fußball lassen.

Seit einiger Zeit steht der 38-Jährige als Trainer der U13-Junioren wieder auf der Gehaltsliste des FC Bayern. "Ich bekomme 500 Euro im Monat, aber ich mache das ja, weil es mir unheimlichen Spaß macht“, sagte Scholl der "Abendzeitung“.

Video Bayern kann am 13. Spieltag Tabellenführer werden

Schweinsteiger Podolski ist besser als Klose
Wechseltheater Podolski kann in der Winterpause gehen

Sein Sohn weckt Hoffnungen

Bereits im Frühjahr erwarb Scholl, der nebenbei für die Kegelabteilung des FC Bayern in der Bezirksliga spielt, die B-Trainer-Lizenz. Jetzt steht er dreimal die Woche auf dem Trainingsplatz. "Mein Sohn spielt in der Truppe. Es ist zwar immer peinlich, wenn Väter so etwas über die Sprösslinge sagen, aber er ist wirklich unglaublich talentiert – wie die anderen auch“, sagt Scholl und schwärmt: "Ich kenne die Jungs seit sechs Jahren, sie bedeuten mir was. Das sind alles super Jungs. Die machen in ihrem Alter schon Sachen, die habe ich in meiner gesamten Karriere nicht zustande bekommen, etwa Tricks von Zinedine Zidane.“

Mario Gomez Über Salzburg nach München?
Landon Donovan Transfer nimmt Gestalt an
Umbruch bei Bayern Vertreiben Zenit-Stars van Bommel und Kroos

Wert auf Detailarbeit

Die ersten Spiele, allesamt gegen meist zwei Jahre ältere Gegenspieler, wurden erfolgreich absolviert. 4:2, 7:1 und zuletzt 9:1 lautet die Erfolgsbilanz von Scholl. Der einstige Filigrantechniker hat längst Riesenspaß an seiner Arbeit gefunden. "Ich lege sehr viel Wert aufs Detail. Die ganze technische Ausbildung plus das Eins-gegen-Eins, die Dribblings, das ist der Schwerpunkt meiner Arbeit.“

"FC Bayern ist wieder da"
Sportblog Das Wundern an der Weser

"Klinsmann muss aufpassen"

Gerne würde der dreifache Familienvater die Mannschaft auch in der nächsten Saison betreuen, wenn aus seiner U13 die U14 wird. „Wenn die Bayern mit mir zufrieden sind, würde ich gerne nächstes Jahr mitgehen.“ Und mit einem Augenzwinkern fügt er hinzu: "Und dann Jahr für Jahr eine Klasse höher. Der Jürgen Klinsmann muss also aufpassen, denn in ein paar Jahren übernehme ich die erste Mannschaft.“

Bundesliga-Forum Ihre Meinung zählt!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal