Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

VfR Aalen: Jürgen Kohler zieht die Reißleine

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VfR Aalen  

Das Herz: Trainer Kohler "nur" noch Sportdirektor

12.02.2010, 22:53 Uhr | t-online.de

Aalens Ex-Trainer und Sportdirektor Jürgen Kohler (Foto: imago)Aalens Ex-Trainer und Sportdirektor Jürgen Kohler (Foto: imago) Jürgen Kohler musste die Reißleine ziehen, ehe den Weltmeister von 1990 der Stress an der Seitenlinie buchstäblich umbringt: Diagnostizierte Herzrhythmusstörungen führten zur Aufgabe seines Traineramtes beim Drittliga-Elften in Aalen - nach gerade 80 Tagen im Amt. "Der Arzt hat mir die Gelbe Karte gezeigt", zitierte die "Bild"-Zeitung den 43-Jährigen.

Kohler zieht sich auf den Posten des Sportdirektors zurück, den er bereits 2003/04 in Leverkusen versah. Vorübergehend wird beim VfR der bisherige Co-Trainer Kosta Runjaic zum Chef befördert.

3. Liga aktuell Paderborn zurück an der Spitze

Aktuell Tabelle, Termine und Tore der 3. Liga

Eine Schockmeldung

Die schockierende Meldung verließ Aalen ganze 25 Minuten nach dem Abpfiff des 1:0-Sieges über Bremens Zweite. Rücktritt nach einem Sieg? Aus gesundheitlichen Gründen stelle Kohler, von den Fans liebevoll "Kokser" genannt, seinen Posten nach nicht mal drei Monaten oder 13 Punkten aus elf Begegnungen zur Verfügung, meldete der Klub. Als Sportdirektor bliebe der frühere Weltklasse-Manndecker dem Tabellen-Elften jedoch erhalten. Ansonsten keine medizinischen Details.

Ohne den Vater groß geworden

"Ich bin stolz, für diesen Verein arbeiten zu dürfen", so Kohler in der "Bild". Sein Vater wurde nur 38 Jahre alt und erlebte die Geburt seines Sohnes nicht mehr mit. Der Junior kämpft und kündigte an, in seinem neuen Amt "alles dafür (zu) tun, um den VfR weiter nach oben zu bringen." Zur prominenten Belegschaft des Klubs zählten einstmals unter anderen die Hoeneß-Brüder Uli und Dieter.

Genehmigung Aue, Jena und Leipzig dürfen Meistersterne tragen
Randalierende Fans Geldstrafe für Jena

Gespräche wegen der Nachfolge laufen

Die Aalener informierten ferner darüber, bereits mit potenziellen Nachfolgern in Gesprächen zu sein. Eine Entscheidung werde der Verein "schnellstmöglich treffen".

Aktuell News aus der 3. Liga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal