Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Petrik Sander beerbt Jürgen Kohler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3. Liga - VfR Aalen  

Petrik Sander beerbt Jürgen Kohler

12.02.2010, 22:53 Uhr | dpa, sid

Petrik Sander soll Aalen wieder auf Kurs bringen. (Foto: imago)Petrik Sander soll Aalen wieder auf Kurs bringen. (Foto: imago) Überraschende Wende beim VfR Aalen: Nicht der ehemalige Bundesliga-Profi Markus Schupp, sondern der frühere Cottbusser Coach Petrik Sander wird neuer Cheftrainer beim schwäbischen Drittligisten. Wie der Verein mitteilte, übernimmt der 48-Jährige das Amt von dem vor knapp einer Woche aus gesundheitlichen Gründen auf den Posten des Sportdirektors gewechselten Jürgen Kohler.

"Wir erhoffen uns von Petrik Sander, dass sich die Mannschaft unter ihm weiterentwickelt und er sie unserem Ziel 2. Bundesliga einen Schritt näher bringt", sagte Geschäftsführer Martin Braun und ergänzte: "Petrik ist damals völlig überraschend mit Cottbus in die Bundesliga aufgestiegen. Er kann also aus einer Mannschaft mehr herausholen, als man erwarten darf." Zur Vertragslaufzeit machte er keine Angaben.

Wintereinbruch Zahlreiche Spielabsagen in Liga drei
VfR Aalen Jürgen Kohler tritt zurück

Verpflichtung kam unerwartet

Sander übernahm 2004 den FC Energie Cottbus als Zweitligisten und führte die Lausitzer zwei Jahre später in die Bundesliga, wurde von dem Klub jedoch im September 2007 beurlaubt. Die Verpflichtung kam unerwartet, da kürzlich noch Schupp vom VfR-Aufsichtsratsvorsitzenden Johannes Moser als "unser Wunschkandidat" bezeichnet wurde. Schupp war als Spieler mit Bayern München und dem 1. FC Kaiserslautern deutscher Meister geworden und trainierte bis Ende 2006 den damaligen Zweitligisten Wacker Burghausen.

VfR Aalen Schupp auf der Wunschliste
Stuttgarter Kickers Stadionumbau verzögert sich - Lizenz in Gefahr
Genehmigung Aue, Jena und Leipzig dürfen Meistersterne tragen

Sportliche Durststrecke unter Kohler

Sander beerbt Jürgen Kohler, der das Traineramt wegen Herzproblemen auf Anraten seines Arztes nach dem 1:0-Heimsieg über Werder Bremen II niedergelegt hatte und nun als Aalens Sportdirektor arbeitet. Unter dem erst Ende August als Nachfolger von Edgar Schmitt zum VfR gekommenen Weltmeister von 1990 war der ambitionierte Klub in elf Spielen nur zu zwei Siegen gekommen.

Aktuell Tabelle, Termine und Tore der 3. Liga
Aktuell News aus der 3. Liga

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal