Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Regionalliga: Spieler vom SV Waldhof Mannheim streiken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Waldhof Mannheim  

Waldhof-Chaos: Spielerstreik und Durchsuchungen

03.02.2009, 16:35 Uhr | dpa, sid

Waldhof-Fans bei einer Demonstration Anfang Januar (Foto: imago) Waldhof-Fans bei einer Demonstration Anfang Januar (Foto: imago) Die Spieler des Regionalligisten SV Waldhof Mannheim streiken. Grund sind ausgebliebene Gehaltszahlungen für Mannschaft, Betreuer und Mitarbeiter der Geschäftsstelle. Wie der "Mannheimer Morgen" in seiner Online-Ausgabe schreibt, seien die Bezüge für Dezember und Januar noch nicht überwiesen worden. Zudem seien weitere 20 Prozent aus dem November offen.

Waldhof leidet unter Altlasten von etwa zwei Millionen Euro. Zudem gibt es im aktuellen Etat eine Unterdeckung von mehr als einer Million Euro.

Rangnick-Wut "Würde Hoffenheim keinen Euro mehr geben"

Babatz: "Wir sind noch da"

Am Donnerstag wolle sich das Team mit Vereins-Verantwortlichen beraten. "Wir wollen keinen Druck ausüben. Die aktuelle Situation beim SV Waldhof ist allen bekannt. Aber wir wollen zeigen, dass wir auch noch da sind", sagte Kapitän Christoph Babatz. Trainer Alexander Conrad war vom Zeitpunkt der Entscheidung überrascht, zeigte aber Verständnis für die Spieler.

Rettung Hopp stellt Bedingungen

Ergebnisse und Tabellen Waldhof Mannheim in der Regionalliga Süd

Verdacht der Untreue

Zuvor waren die Geschäftsräume des Vereins von der Staatsanwaltschaft durchsucht worden. Dies steht im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen des Verdachts der Veruntreuung von Geldern. Die Ermittler prüfen, ob frühere Waldhof-Funktionäre bei der Errichtung des Jugendförderzentrums betrogen haben. Das Zentrum wurde von Dietmar Hopp, Mäzen des Mannheimer Nachbarklubs 1899 Hoffenheim, finanziert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal