Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

3. Liga: Paderborn verliert gegen Sandhausen - Emden setzt Talfahrt in Braunschweig fort

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

22. Spieltag  

Pleite für Paderborn, diverse Spielabsagen

12.02.2010, 22:53 Uhr | dpa

Paderborns Torwart Kasper Jensen (Foto: imago)Paderborns Torwart Kasper Jensen (Foto: imago) Zwei Aufstiegsanwärter in der Krise, und wieder DFB-Ermittlungen wegen Randale: Am 22. Spieltag der 3. Fußball-Liga erlitt der SC Paderborn zu Hause mit einen 1:2 gegen SV Sandhausen die zweite Niederlage hintereinander und Kickers Emden setzte die sportliche Talfahrt mit einem 1:2 bei Eintracht Braunschweig fort. Paderborn verpasste damit nicht nur die Rückkehr auf Platz eins, sondern schaffte in den letzten drei Partien auch keinen Sieg.

Durch die Niederlagen blieb der 1. FC Union weiter Tabellenführer. Die Berliner gewannen am Sonntag dank des Goldenen Treffers von Karim Benyamina in der 23. Minute mit 1:0 gegen Kickers Offenbach und bauten ihren Vorsprung aus Paderborn auf vier Punkte aus. Insgesamt vier Spiele waren wegen Unbespielbarkeit der Plätze abgesagt worden.

3. Liga Mehr Geld für die Klubs

Aktuell Tabelle, Termine und Tore der 3. Liga
Aktuell News aus der 3. Liga

Spielunterbrechung beim Thüringen-Derby

Überschattet wurde der Spieltag von Vorfällen beim Thüringen-Derby zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und dem FC Rot-Weiß Erfurt (1:1), wo die Partie wegen des Zündens von Feuerwerkskörpern mehrere Minuten lang unterbrochen war. Der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball- Bundes (DFB) hatte daraufhin noch am Samstag Ermittlungen angekündigt. Erfurts Coach Karsten Baumann war stocksauer und schimpfte: «Danke an die Fans, die haben uns heute zwei Punkte gekostet.» Und Vereins-Präsident Rolf Rombach stieß in das gleiche Horn: «Es ist eine Unverschämtheit, wie sich unsere Fans hier aufgeführt haben.»

Gurski bringt Paderborn zur Verzweiflung

"Wir haben uns selber geschlagen", konstatierte Paderborns Trainer Pawel Dotschew nach der überraschenden Niederlage. "Wir hatten genug Chancen und müssen nur die Tore machen", sagte er. Vor allem der überragend haltende Sandhausener Torwart Michael Gurski brachte die Stürmer der Hausherren zur Verzweiflung.

Emmerling: "Insgesamt kein gutes Spiel"

Emdens Coach Stefan Emmerling war in Braunschweig zunächst mit seiner Mannschaft zufrieden. "Doch dann haben wir uns auf der ersten Halbzeit ausgeruht", kritisierte er. Emden gelang in den letzten sechs Partien nur ein Erfolg. Eintracht hatte nach der Pause verbissen gekämpft und wurde dafür belohnt. Braunschweigs Stürmer Marcel Schied sagte danach: "Was wir können, müssen wir eben nur umsetzen. Insgesamt war es aber kein gutes Spiel."

Düsseldorf klettert auf Rang drei

Das Schwächeln von Paderborn und Emden nutzte Fortuna Düsseldorf. Durch einen 3:1-Heimsieg gegen Wacker Burghausen kletterte Norbert Meiers Team auf Relegationsplatz drei und liegt nur noch zwei Punkte hinter dem Tabellenzweiten Paderborn. "Das Spiel war ein hartes Stück Arbeit", bekannte Fortuna-Coach Meier, "doch wir haben es verdient gewonnen. Das wird uns Selbstvertrauen geben."

Erfurt tritt auf der Stelle

Rot-Weiß Erfurt konnte dagegen keinen nennenswerten Boden zu den Spitzenrängen gutmachen. Im Thüringen-Derby beim FC Carl Zeiss Jena mussten die Gäste in der Schlussminute den 1:1-Ausgleich hinnehmen. "Wir sind eigentlich nie richtig ins Spiel gekommen, haben uns das Remis am Ende aber verdient", sagte Jenas Trainer René van Eck.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal