Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

3. Liga: Fortuna Düsseldorf patzt gegen Unterhaching

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3. Liga  

Düsseldorf und Offenbach kassieren Niederlagen

12.02.2010, 22:53 Uhr | dpa

Düsseldorfs Andreas Lambertz (Foto: imago)Düsseldorfs Andreas Lambertz (Foto: imago) Fortuna Düsseldorf hat im Kampf um den Aufstieg wichtige Punkte eingebüßt. An dem wegen sieben Spielabsagen wenig aussagekräftigen 23. Spieltag mussten sich die Fortunen bei der SpVgg Unterhaching mit 1:2 geschlagen geben und verpassten nach der siebten Saisonniederlage den Sprung auf einen Aufstiegsplatz.

Tags zuvor bejubelte Kickers Emden mit dem 3:1 gegen den FC Carl Zeiss Jena den ersten Sieg nach der Winterpause und verbesserte sich auf Rang drei.

DFB 3. Liga ein Erfolgskonzept
Aktuell Tabelle, Termine und Tore der 3. Liga

Wuppertal beendet Negativserie

Einen gelungenen Trainer-Einstand feierte Uwe Fuchs. Mit seinem Wuppertaler SV gewann der frühere Profi überraschend beim Zweitliga-Absteiger Kickers Offenbach mit 2:1 und beendete damit die Negativserie von acht Spielen. Zuvor mussten bis Freitag wegen der schlechten Witterungs- und Platzbedingungen gleich sieben Spiele abgesetzt werden.

Aktuell News aus der 3. Liga

Fink bester Torschütze der Liga

Mit einem Doppelschlag innerhalb von drei Minuten sorgte Anton Fink für den Sieg der Hachinger. Er übernahm mit seinen Saisontreffern zwölf und dreizehn auch die Führung in der Torschützenliste.

Emmerling: "Haben den Gegner klar beherrscht"

Den zuvor zweimal sieglos gebliebenen Kickers aus Emden gelang mit der überzeugenden Leistung der ersehnte Befreiungsschlag. "Wir sind endlich im Jahr 2009 angekommen. Wir haben den Gegner klar beherrscht", sagte Kickers-Coach Stefan Emmerling. Die in 2009 immer noch erfolglosen Thüringer waren dagegen bedient. "Wir haben die einfachsten Sachen, die man in die Waagschale werfen muss, nicht umgesetzt", sagte Jenas Torschütze Sebastian Hähnge.

Offenbach verabschiedet sich aus Aufstiegsrennen

Fast vergessene Glücksgefühle erlebten dagegen die Wuppertaler Fans. Während sich bei den Offenbachern nach der zweiten Pleite in Serie auch die letzten Aufstiegshoffnungen erledigt haben dürften, gewann der WSV erstmals seit dem 28. Oktober 2008 wieder. "Das ist eine große Erleichterung. Das Team hat fantastisch gespielt", sagte Fuchs.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal