Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

3. Liga: 1. FC Union gewinnt, Verfolger patzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

27. Spieltag - Samstagsspiele  

1. FC Union gewinnt, Verfolger patzen

12.02.2010, 21:52 Uhr | sid

Torsten Mattuschka entschied die Partie gegen Jena. (Foto: imago)Torsten Mattuschka entschied die Partie gegen Jena. (Foto: imago) Der 1. FC Union Berlin ist der große Sieger der Samstagsspiele in der 3. Liga. Nicht nur, dass der Tabellenführer sein Heimspiel gegen Carl Zeiss Jena 1:0 (0:0) gewann. Die Berliner profitierten auch von den Niederlagen der Verfolger Fortuna Düsseldorf (0:2 bei Rot-Weiß Erfurt) und Kickers Emden (0:1 gegen die Stuttgarter Kickers). Damit hat Union nun bereits zwölf Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz drei.

Union war die deutlich bessere Mannschaft, verwertete aber die Chancen lange Zeit nicht. Erst in der 78. Minute traf Torsten Mattuschka vom Elfmeterpunkt für die Gastgeber zum Sieg, die seit 13 Spielen ungeschlagen sind.

Freitagsspiel Bremen tritt im Abstiegskampf auf der Stelle
Aktuell Tabelle, Termine und Tore der 3. Liga
Aktuell News aus der 3. Liga

Schürg schockt Emden

Düsseldorf musste in Erfurt einen herben Rückschlag hinnehmen. Vor 7349 Zuschauern erzielte Massimo Cannizzaro mit seinem zwölften Saisontor die Führung (19.), Samil Cinaz baute den Vorsprung sechs Minuten später aus. In Emden sorgte der eingewechselte Michal Schürg zehn Minuten vor Schluss für den Auswärtssieg der Kickers.

Offenbach pirscht sich oben ran

Aufgrund der Ausrutscher der Spitzenteams darf sich auch Kickers Offenbach nach dem 2:1 (1:0) gegen den VfR Aalen wieder Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Die Kickers legten durch Stefan Zinnow (41., 62.) vor, der Anschlusstreffer von Vitus Nagorny zwei Minuten vor dem Ende kam zu spät. Die Spielvereinigung Unterhaching tritt unterdessen auf der Stelle, bei Erzgebirge Aue reichte es nur zu einem 1:1 (1:1). Aues Führungstreffer durch Eric Agyemang (7.) egalisierte Oliver Fink in der 35. Minute.

Regensburg punktet im Abstiegskampf

Nach vier Spielen ohne Sieg hat Jahn Regensburg in die Erfolgsspur zurückgefunden und im Abstiegskampf wichtige Punkte gesammelt. Beim 2:1 (1:0) gegen den SV Sandhausen gelang Patrick Würll mit dem Pausenpfiff die Führung für die Hausherren. Sechs Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Jürgen Schmid auf 2:0, ehe Christian Haas mit dem Anschlusstreffer in der 66. Minute noch einmal für Spannung sorgte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal