Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Holland zeigt U21-Team die Grenzen auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

DFB-Nachwuchs  

Holland zeigt U21-Team die Grenzen auf

27.03.2009, 21:32 Uhr | dpa, sid

Baumjohann (r.) im Duell mit dem Holländer Meeuwis. (Foto: dpa)Baumjohann (r.) im Duell mit dem Holländer Meeuwis. (Foto: dpa) Die U-21-Junioren des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben sich in ihrem vorletzten Härtetest vor der Europameisterschaft kräftig blamiert. Zweieinhalb Monate vor dem Turnier in Schweden (15. bis 29. Juni) bezog die Auswahl von DFB-Coach Horst Hrubesch eine bittere 0:4 (0:4)-Niederlage gegen die B-Nationalmannschaft der Niederlande.

Vor 6120 Zuschauern in Ahlen waren Eljero Elia (22. Minute, 43.), Ricky van Wolfswinkel (27.) und Nordin Amrabat (36.) für die von Johan Neeskens trainierten Gäste erfolgreich. Die deutsche U 21 kassierte damit die höchste Niederlage seit dem 1:5 gegen Bosnien-Herzegowina am 10. Oktober 2002 - bereits an diesem Dienstag kann sie in Paderborn gegen Weißrussland aber Wiedergutmachung betreiben.

Baumjohann feiert Premiere

Hrubesch musste in Ahlen auf ein Dutzend Jungprofis verzichten, die für den EM-Kader in Betracht kommen oder fest eingeplant sind. Neben dem verletzten Kapitän Sami Khedira vom VfB Stuttgart fehlten unter anderem Marko Marin (Borussia Mönchengladbach), Serdar Tasci (VfB Stuttgart) und Andreas Beck (1899 Hoffenheim), die für die A-Nationalmannschaft abgestellt wurden. Dafür bestritt der Gladbacher Alexander Baumjohann sein Debüt im U-21-Team.

Gäste decken die deutschen Defizite auf

Baumjohann, der erstmals seit fünf Jahren wieder für den DFB aktiv war, konnte jedoch keine Akzente setzen. Der Offensivspieler, der im Sommer zum FC Bayern München wechselt, verlor nahezu jeden Zweikampf und blieb weit von seiner Bundesliga-Form entfernt. Stattdessen dominierten die Niederländer den ersten Durchgang nach Belieben und deckten schonungslos die Defizite in der deutschen Defensive auf. Vor dem 0:1 durch Verhaegh patzte der Hamburger Denis Aogo, bei den weiteren Gegentoren ließ sich der gesamte Abwehrverbund düpieren.

Harmlose Bemühungen im Sturm

Die ersatzgeschwächte Hrubesch-Elf enttäuschte auf ganzer Linie und erspielte sich gegen die technisch starke Oranje-Auswahl, die sich nicht für die EM qualifizieren konnte, vor dem Seitenwechsel nur eine Torchance. Nach einer gefährlichen Hereingabe des Duisburgers Änis Ben-Hatira auf seinen Vereinskollegen Sandro Wagner war der niederländische Keeper Kenneth Vermeer zur Stelle (18.). Im zweiten Durchgang konnte der deutsche Nachwuchs ebenfalls nur wenig ausrichten. Der Hamburger Jerome Boateng (51.) scheiterte mit einem strammen Schuss, doch ansonsten hatten die Gäste, die noch weitere Chancen ausließen, das Match unter Kontrolle.

Kroos führt U19 zum Kantersieg

Toni Kroos setzt sich gegen den Finnen Schueller durch. (Foto: imago)Toni Kroos setzt sich gegen den Finnen Schueller durch. (Foto: imago) Besser als die U21 machte es die U19 von Trainer Heiko Herrlich. Angetrieben vom starken Toni Kroos landete das Team einen Kantersieg über Finnland. Das Ausnahmetalent von Bayern München, das derzeit an Bayer Leverkusen ausgeliehen ist, erzielte beim 7:0 (4: 0) in Offenbach drei Tore (13./40./44.). Kroos war von U21-Nationaltrainer Horst Hrubesch zum jüngeren Jahrgang zurückversetzt worden, um nach einer Sprunggelenkverletzung Spielpraxis zu sammeln.


Vorbereitung für die EM-Qualifikation

Die weiteren Tore erzielten Fabian Becker von Borussia Mönchengladbach (51./53.), Patrick Funk (89.) vom VfB Stuttgart, hinzu kam ein Eigentor von Tero Mäntylä (35.).Das Spiel diente der U19 zur Vorbereitung auf die im Mai beginnende EM-Qualifikation. Europameister Deutschland trifft dort auf Estland, Tschechien und Spanien. Die Endrunde findet vom 21. Juli bis zum 2. August in der Ukraine statt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal