Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Duisburg im UEFA Cup auf Finalkurs

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

UEFA-Pokal der Frauen  

Duisburg im UEFA Cup auf Finalkurs

28.03.2009, 20:21 Uhr | dpa, sid

Auch Sonja Fuß spielte gut. (Foto: imago)Auch Sonja Fuß spielte gut. (Foto: imago) Die Fußballerinnen des FCR Duisburg haben sich in ihrer Premieren-Saison auf europäischer Bühne erneut stark präsentiert und dürfen auf den Einzug ins Finale des UEFA-Pokals hoffen. Das Team von Trainerin Martina Voss erreichte am Samstag im Halbfinal-Hinspiel bei Olympique Lyon ein 1:1 (0:1) und sicherte sich damit eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 5. April.

Vor rund 10.000 Zuschauern im Stade Gerland begann Duisburg druckvoll, geriet aber durch den Treffer von Ingvila Stensland (23.) in Rückstand. Nach dem Ausgleich von Femke Maes (67.) sicherte Torfrau Kathrin Lehmann das Unentschieden.

Multitalent im Tor

Erstmals stand die Schweizerin Lehmann im Duisburger Tor, da Stammkeeperin Kathrin Längert mit muskulären Problemen fehlte. Die 29-jährige Lehmann, zuletzt beim schwedischen Erstligisten Hammarby IF aktiv, war erst am Samstagmorgen zur Mannschaft gestoßen. Doch Trainerin Voss muss wohl am Mittwoch gegen Bayern München sowie im Rückspiel auf das Multi-Talent verzichten. Lehmann wird als Stürmerin mit der Schweiz an der diese Woche beginnenden Eishockey-Weltmeisterschaft der Frauen teilnehmen.

Mutige Gäste

Zu Beginn der Partie sah die neue Torfrau mutig agierende Duisburgerinnen. Bereits in der zweiten Minute verpasste Annemieke Kiesel mit einem Schuss von der Strafraumgrenze nur knapp die Führung. "Duisburg hat gut nach vorne gespielt", sagte Lyons Verteidigerin Laura Georges in der Pause anerkennend. Doch beim ersten gefährlichen Angriff der Französinnen musste sich Lehmann geschlagen geben: Die Norwegerin Ingvila Stensland traf in der 23. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß.

Maes gelingt der Ausgleich

Nach dem Rückschlag wuchs der Respekt vor der schnellen und phasenweise rauen Spielweise der Französinnen. Dennoch kam der zunächst tief stehende FCR durch Femke Maes (35.) und Stürmerin Inka Grings (49.) noch zu guten Torchancen und erzielte durch Maes den verdienten Ausgleich. Auf der Gegenseite rettete Torfrau Lehmann gegen Elodie Thomis (54.) und Shirley Cruz (83.).


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017