Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

3. Liga: Fünf Tore reichen Düsseldorf in Braunschweig nicht zum Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3. Liga - 35. Spieltag  

Fünf Tore reichen Fortuna nicht zum Sieg

24.02.2010, 16:06 Uhr | sid

Bekim Kastrati für Fortuna Düsseldorf am Ball (Foto: imago)Bekim Kastrati für Fortuna Düsseldorf am Ball (Foto: imago) Verrücktes Spiel in Braunschweig: Nach turbulenten 90 Minuten trennen sich Eintracht Braunschweig und Fortuna Düsseldorf 5:5 (1:2). Damit verpassten es die Rheinländer im Aufstiegsrennen den Patzer der SpVgg Unterhaching zu nutzen und den Relegationsplatz wieder einzunehmen.

In der 2. Halbzeit lag Fortuna vier Mal in Führung, Braunschweig schaffte immer wieder den Ausgleich - das 5:5 fiel erst in der 90. Minute.

Aktuell Tabelle der 3. Liga
3. Liga Union Berlin macht Aufstieg perfekt
Freitagsspiel Buchner rettet Wacker einen Punkt

Melka hält zwei Elfmeter

Die Gastgeber erzielten das erste Tor der Partie bereits nach 45 Sekunden durch Smail Morabit. Anschließend drehte die Fortuna innerhalb von zwei Minuten durch einen verwandelten Foulelfmeter von Marco Christ (10.) und Ranisav Jovanovic (11.) das Spiel. Danach avancierte Torwart Michael Melka zum Düsseldorfer Helden, als er zunächst in der 19. Minute einen Foulelfmeter von Deniz Dogan parierte und dann einen weiteren Strafstoß von Mirko Boland (40.) abwehrte.

VfR Aalen Scharinger soll Aalen vor dem Abstieg bewahren
FC Bayern II Gelungener Scholl-Einstand

Der dritte Elfer sitzt

In der zweiten Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst nutzte Christian Lenze den dritten Versuch vom Elfmeterpunkt (49.) zum 2:2-Ausgleich. Danach gingen die Gäste durch Andreas Lambertz (51.), Claus Costa (54.) und Christ (85.) drei weitere Male in Führung, doch Lenze (52.), Boland (62.) und Fait-Florian Banser (50.) schafften jeweils noch den Ausgleich.

VfB Stuttgart II besiegt Erfurt

Im zweiten Sonntagsspiel besiegte die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart Rot-Weiß Erfurt mit 3:1 (2:0). Stuttgart verbessert sich damit auf Rang acht, Erfurt ist Elfter.

Aktuell Torjäger in Liga 3
Aktuell News aus der 3. Liga

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017