Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

3. Liga: Unterhaching klettert auf zweiten Tabellenplatz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

3. Liga - 36. Spieltag  

Unterhaching klettert auf zweiten Tabellenplatz

17.03.2010, 14:00 Uhr | dpa

Unterhachings Top-Torjäger Fink (li.) duelliert sich mit Braunschweigs Schanda. (Foto: imago)Unterhachings Top-Torjäger Fink (li.) duelliert sich mit Braunschweigs Schanda. (Foto: imago) Die SpVgg Unterhaching setzt Kurs in Richtung 2. Bundesliga. Die Münchner Vorstädter besiegten zum Abschluss des drittletzten Drittliga-Spieltags Eintracht Braunschweig mit 2:0 und verdrängten den SC Paderborn, der 0:2 gegen Werder Bremen II verloren hatte, vom zweiten Platz. Die Tore erzielten vor 4100 Zuschauern Stürmer Thomas Rathgeber (12. Minute) und Anton Fink (45.), der zu seinem 19. Saisontreffer kam.

Damit gelang dem Team von Trainer Ralph Hasenhüttl nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg die Wende. Eintracht Braunschweig rangiert auf Platz 13 im Niemandsland der Tabelle.

36. Spieltag Paderborn unterliegt zuhause
SC Paderborn Pawel Dotchew muss gehen

Zehn-Tore-Spiel Fünf Tore reichen Fortuna nicht zum Sieg
Aufstieg perfekt Union Berlin kehrt in die 2. Bundesliga zurück

Düsseldorf nun auf dem Relegationsplatz

Verfolger Fortuna Düsseldorf besiegte Carl Zeiss Jena 1:0 und kletterte auf Relegationsrang drei. Marco Christ erzielte in der 52. Minute den Siegtreffer für die Fortuna, die vor rund 14.034 Zuschauern mehr vom Spiel hatte und bereits vor der Pause hätte in Führung gehen müssen. Allerdings ging ein Kopfball von Claus Costa nur an die Latte (39.). Rot-Weiß Erfurt wartet indes unter Interimstrainer Henri Fuchs hingegen nach einem 1:1 gegen Kickers Offenbach weiter auf den ersten Sieg. Die Gäste gingen durch Steffen Haas (9.) in Führung. Tino Semmer gelang in der 69. Minute vor 3465 Zuschauern noch der Ausgleich.

Freitagsspiel Buchner rettet Wacker einen Punkt
FC Bayern II Gelungener Scholl-Einstand

Remis in Sandhausen

In einem weiteren Mittelfeldduell trennten sich der SV Sandhausen und Dynamo Dresden 2:2. Sandhausen kam vor 4.170 Besuchern durch Sreto Ristic (27.) zum 1:0. Dresden drehte durch Treffer von Pavel Dobry (45.) und Halil Savran (50.) zwischenzeitlich die Begegnung, ehe Ristic den Endstand herstellte (74.). Kickers Emden siegte gegen den VfB Stuttgart II mit 2:1. Sven Schipplock brachte die Schwaben in der 3. Minute bereits in Führung, doch Andreas Mayer (39.) und Andy Nägelein (84. ) schafften für die Kickers noch die Wende.

Aktuell Tabelle der 3. Liga

Aktuell Torjäger in Liga 3
Aktuell News aus der 3. Liga

Burghausen verspielt Führung

Am Tabellenende verpasste unterdessen Wacker Burghausen nach dem 1:3 (0:0) bei Bayern München II den Sprung vom Abstiegsplatz. Dabei brachte Ronald Bonimeier die Gäste in der 70. Minute noch in Führung. Die Bayern drehten das Spiel dank eines Doppelschlages von Daniel Sikorski (75./77.). Deniz Yilmaz (83.) machte mit dem Tor zum 3:1 alles klar.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal