Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

U21-EM: Starke DFB-Elf verpasst Sieg gegen Spanien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball - U21-EM  

Starke DFB-Elf verpasst Sieg gegen Spanien

15.06.2009, 21:40 Uhr | sid

Mesut Özil war der beste deutsche Spieler. (Foto: dpa)Mesut Özil war der beste deutsche Spieler. (Foto: dpa) Mit einer Nullnummer unter den Augen von Bundestrainer Joachim Löw sind die deutschen U-21-Fußballer in die EM in Schweden gestartet. Die Mannschaft von Coach Horst Hrubesch kam in Göteborg gegen Top-Favorit Spanien um Wunderkind Bojan Krkic (FC Barcelona) zu einem 0:0. Damit haben die 2009 weiter sieglosen deutschen Junioren vor den abschließenden Spielen gegen Finnland am Donnerstag und England am kommenden Montag noch alle Chancen, erstmals seit 27 Jahren wieder das Halbfinale zu erreichen. England hatte Finnland zum Auftakt mit 2:1 besiegt.

Live-Ticker zum Nachlesen Spanien gegen Deutschland
U-21-Nationalelf Spielplan und Ergebnisse der U-21-EM


Khedira und Neuer zufrieden

"In der zweiten Halbzeit haben wir mehr Druck aufgebaut. Mit etwas mehr Glück gewinnen wir das Spiel. In den nächsten Spielen müssen wir unsere Chancen besser nutzen", sagte Kapitän Sami Khedira, während Torhüter Manuel Neuer erklärte: "Beide Mannschaften können mit dem Ergebnis zufrieden sein." Verzichten müssen die DFB-Junioren im weiteren Turnierverlauf aber wohl auf Sebastian Boenisch. Der Außenverteidiger von Werder Bremen, der von Polens A-Team umworben wird, erlitt in der 38. Minute eine Bänderverletzung und wurde noch während der Partie ins Krankenhaus eingeliefert.

Zidane, Völler und Co. Erst bei der U-21-EM - später ein Star
Interview Andreas Beck
Trainer Hrubesch "Wir müssen mehr Torgefahr entwickeln"

Erwartete Aufstellung

Vor 16.700 Zuschauern im ausverkauften Stadion Gamla Ullevi hatte Hrubesch die erwartete Formation aufs Feld geschickt. So kamen in Neuer, Andreas Beck, Gonzalo Castro, Mesut Özil und Marko Marin alle fünf Spieler mit A-Länderspielen von Beginn an zum Einsatz. Im Sturm begannen in Özil und Ashkan Dejagah zwei etatmäßige Mittelfeldspieler. Bereits in der 5. Minute sorgten der Bremer Özil und sein vielleicht künftiger Klubkollege Marin unfreiwillig für Gelächter: Bei einem Freistoß konnten sie sich offenbar nicht entscheiden, wer ausführt, liefen beide vorbei und ließen den Ball einfach liegen.

Marin trifft den Pfosten

In der Folge neutralisierten sich beide Teams weitgehend. Die DFB-Junioren standen sicher in der Innenverteidigung und hatten auch Krkic gut im Griff. Als Schwachpunkte erwiesen sich aber die linke Abwehrseite, wo Boenisch mit dem quirligen Sisi Mühe hatte, und das rechte Mittelfeld, wo der Deutsch-Spanier Castro keine Bindung zum Spiel fand. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde die Partie lebendiger. In der 32. Minute köpfte Torrejon nach einem Eckball gegen die Latte. In der Nachspielzeit traf Marin nach einem schönen Solo nur den Außenpfosten.

Özil vergibt den Siegtreffer

Die bis dahin größte Chance auf die Führung vergab aber Dejagah, der den Ball nach schönem Pass von Özil freistehend über das Tor schoss (51.). Beim umgekehrten Zusammenspiel zwölf Minuten später rettete Spaniens Torhüter Sergio Asenjo mit einem glänzenden Reflex per Fuß gegen Özil. Der Bremer scheiterte auch in der 81. Minute freistehend am spanischen Schlussmann.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal