Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

FC Bayern München: Fußballfan Frerk Ohm will 12. Mann werden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Frerk Ohm  

Frerk Ohm will 12. Mann des FC Bayern werden

24.07.2009, 17:09 Uhr | fcbayern.de

Frerk Ohm (Screenshot)Frerk Ohm (Screenshot) Frerk Ohm, der sympathische Über-Fan aus einem 200-Seelen-Dorf bei Bremerhaven, will 12. Mann des FC Bayern München werden. Mit den Klub sprach Frerk über seine Leidenschaft zum FCB, den anstehenden Live-Wettkampf und seine Zukunftspläne.

FC Bayern: Lieber Frerk, Du hast mit Videos im Internet für Furore gesorgt, in denen Du unaufgefordert Schuhe der Bayern-Profis putzt und Dich ans Steuer des Mannschaftsbusses setzt. Jetzt bist Du prominent. Erkennt Dich jemand auf der Straße?

Frerk Ohm: Ach Gottchen, nein, prominent bin ich ja nun wahrlich nicht, davor hätte ich auch ein bisschen Schiss. Ich will schon Frerk sein und Frerk bleiben. Man erkennt mich auf der Straße, ja, das liegt aber daran, dass ich in einem 200-Seelen-Örtchen wohne. Hier kennt jeder jeden. Auch ohne Internet. Jeder weiß es, wenn Du Dir einen neuen Rasentraktor mit der Post liefern lässt und jeder weiß, dass ich jetzt im Internet bin. Manche halten mich für ein bisschen verrückt. Aber das haben sie vorher schon getan, unter anderem weil ich mir das FCB-Logo in den Vorgarten gemäht habe und die Karos mit blau-weißer Farbe in den Rasen gemalt hab. Nach einem Hagelschauer ist die Farbe eingesickert und auf die Dorfstraße runtergelaufen, das gab schon ein bisschen Radau mit dem Ortsvorsteher.

Video Fitnesstraining mit Frerk und Mark van Bommel
Video Frerk, Lahm und Schweini trainieren mit Ball

Bist Du der einzige Bayern-Fan in Deinem Heimatort bei Bremerhaven?

Jein. Ich hab 1989 einen Fanklub gegründet und war viele Jahre das einzige Mitglied. Ich war Kassierer, Schriftführer, stellvertretender Vorsitzender und Vorsitzender in einer Person. Aber seit mein Patenkind Janno auf der Welt ist, sind wir zu zweit. Noch ist er nicht besonders aktiv, weil er erst Sprechen lernt, aber bald werden die Grillfeste in meinem Fanklub nicht mehr so einseitig ablaufen.

In den Videos und auf Deinem Blog www.frerk-ohm.de äußerst Du das Ziel, 12. Mann des FC Bayern zu werden.

Das ist mein Lebenstraum, ja. Ab dem 26. Juli findet in der Säbener Straße ein Wettkampf statt, bei dem ich die Chance habe, diesen Titel zu holen. Wie die Bayern habe ich natürlich den absoluten Anspruch, den Wettkampf zu gewinnen. Keine Ahnung, was bei einer Niederlage passieren würde. Ich glaub, da käme erstmal ein langes, tiefes und dunkles Loch. Daran will ich nicht denken (schluckt). Der Wahnsinn geht fünf Tage lang. Ich muss einen Konkurrenten in diversen schweißtreibenden Disziplinen besiegen. Ich hab noch keine Ahnung, wie die aussehen, denn sie werden live von den Internet-Usern ausgedacht. Also auch von den Leuten, die unser Interview lesen. An der Stelle würde ich alle, die an dem Live-Wettkampf mitmachen, um etwas bitten. Ich hab Probleme am Trizeps. Der Trizeps und die Kniescheibe. Das sind meine Sorgenkinder. Wenn ihr also am Live-Wettkampf teilnehmt und neue Spiele vorschlagt: Bitte nichts mit Seilhüpfen oder Liegestütze.

Was erwartest Du - welche Spiele werden die Internet-User für Dich erfinden und wie willst Du Dich vorbereiten?

Da habe ich noch keinen blassen Schimmer, das passiert ja alles in Echtzeit. Die Leute gehen auf die Seite, schauen mir zu, denken sich ein Spiel aus, und schwupps, muss ich in dem Spiel meinen Mann stehen. Die Vorbereitung ist mindestens so schwer wie die Vorbereitung der Profis auf eine Meisterschaft. Ich geh morgens vor dem Frühstück auf den Trimm-dich-Pfad. Ohne Frühstück. Früher bin ich ohne Frühstückstoast nicht mal bis auf Klo gekommen. Ich mach Gleichgewichtsübungen, indem ich vor meiner Frau Sabi stehe und die Fernbedienung auf der Stirn balanciere. Ich trinke keinen Alkohol. Ich setze mich künstlichem Schlafentzug aus und versuche, mich nach einer durchwachten Nacht auf einen Zauberwürfel oder mathematische Gleichungen mit drei Unbekannten zu konzentrieren. Außerdem lerne ich alle Kader, alle Trainer, alle Spiele und alle Tore des FCB seit 1960 auswendig.

Kleiner Test: Wer schoss am 18. Spieltag der Saison 2003/04 das 1:0 des FCB bei Eintracht Frankfurt?

(schließt kurz die Augen) Roy Makaay.

Nicht schlecht.

Rechtsschuss!

Du scheinst wirklich hart zu trainieren!

In der 1. Minute. Vorarbeit durch Ballack. Leider ging das Spiel 1:1 aus, durch ein Freistoßtor von Ervin Skela.

Wahnsinn. Was uns noch aufgefallen ist, lieber Frerk: Wie fotogen Du bist! Hast Du schon mal darüber nachgedacht, mit Hilfe deiner neuen Bekanntheit als möglicher 12. Mann in die Medien oder ins Showbiz zu wechseln?

Gott bewahre. Ich bin total glücklich in meinem Job. Ich bin Altenpfleger. Ich bin viel zu gut mit unseren Bewohnern befreundet, als dass ich sie jemals verlassen und bei RTL anheuern könnte. Man hat mir zwar schon öfter gesagt, dass ich dem Schauspieler Christian Ulmen ähnlich sehe. Mag sein. Aber ich bleibe lieber im St. Lioba und spiel Scrabble mit dem Herrn Wiebold. Letztens hat er beim ersten Versuch das Wort REKORDMEISTER gelegt - da hab ich ihm ein Vanillepfeifchen gestopft und ihn zum Sieger erklärt.

Foto-Show Sportler und ihre Doppelgänger

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal