Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Kirche sponsert fußballfreien Sonntag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Kirche "erkauft" fußballfreien Sonntag

08.09.2009, 16:40 Uhr | dpa

In Marbach arbeiten die Kirche und der Fußball eng zusammen. (Foto: dpa)In Marbach arbeiten die Kirche und der Fußball eng zusammen. (Foto: dpa) Wenn die Alten Herren der Sportfreunde Marbach am Samstag zu ihrem Punktspiel gegen Motor Gispersleben auflaufen, tun sie das in neuen Trikots - und mit einem ungewöhnlichen Trikotsponsor im deutschen Fußball. Auf ihrer Brust steht: "...und sonntags spielen wir: 9.30 Uhr Gottesdienst, Marbacher Kirche". Die Heimspiele der Senioren-Kicker aus dem Erfurter Vorort sind dagegen an Samstagen.

Hinter dem Brustsponsor verbirgt sich die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland. Die Tatsache, dass vor allem unterklassige Teams sowie Senioren- und Nachwuchsmannschaften nicht selten am Sonntagvormittag spielen, wurde zuletzt von den Kirchen in Deutschland kritisiert.

"Für alle, die Fußball wirklich lieben" LIGA total!

"Kirche gehört auch zum Dorf"

Ricklef Münnich, Pfarrer in Marbach und Initiator der Aktion, sagt: "In Marbach gehört die Kirche nicht nur ins Dorf, sondern auch zum Dorf. Die Kirchengemeinde ist eng eingebunden in das sehr lebendige dörfliche Vereinsleben - ob bei der Vorbereitung der Kirmes, bei der Redaktion der Dorfzeitung oder eben beim Fußballverein."

Einmalige Aktion

Es gehe Münnich zufolge darum, sich gegenseitig zu unterstützen und keine Konkurrenz zu machen. Davon zeugt auch eine gleichlautende Bandenwerbung in Marbach. "Die Marbacher Christen brauchen aber keine Angst zu haben, dass ihre Kollekten jetzt im Fußballsponsoring landen", versichert Jan Hähnlein, Vizepräsident der Sportfreunde Marbach und zugleich Altherren-Kicker, "die EKM hat diese Aktion mit einer zweckgerichteten Privatspende finanziert."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal