Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Bundesliga: Salami-Spieltage erzürnen Fußball-Fans

...

Fussball  

Salami-Spieltage erzürnen Fußball-Fans

10.10.2009, 11:43 Uhr | t-online.de

Die Fußballfans sind mit den Anstoßzeiten nicht einverstanden. (Foto: dpa)Die Fußballfans sind mit den Anstoßzeiten nicht einverstanden. (Foto: dpa) Der deutsche Ligaverband zieht nach gut einem Viertel der Saison ein erstes Zwischenfazit und wertet die neuen Anstoßzeiten im deutschen Profifußball als Erfolg. "Sowohl der Fernseh- als auch der Stadionfan nimmt die Spieltermine an. Das dokumentieren die Zuschauerzahlen und die Einschaltquoten", sagte Christian Seifert, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Fußball Liga (DFL), dem "kicker". Das würden die Zuschauerzahlen und die Einschaltquoten zeigen.

Die Fans sind allerdings über die neuen Spielzeiten verärgert. "Der Freitag und Montag sind als Spieltage schon schlimm genug, weil Fans, die von weiter weg anreisen, immer ein oder zwei Tage Urlaub nehmen müssen", sagte Philipp Markhardt, Sprecher der Initiative "Pro Fans" gegenüber "Spiegel online" und legte nach: "Dass in der Zweiten Liga jetzt auch noch mittags gespielt wird, ist ein Unding. Das kann Familien vor eine Zerreißprobe stellen."

Sind Sie mit den neuen Anstoßzeiten einverstanden? Sagen Sie und Ihre Meinung im Kommentarfenster am Ende des Artikels!

Trauerfall Fußball-Legende Szymaniak ist tot

Video News: Zé Roberto kritisiert van Gaal
Video Jobgarantie für Jogi Löw

Interesse bleibt stabil

Der Fußball erfreut sich weiterhin hoher Beliebtheit, mit durchschnittlich 42.000 Zuschauern in der Ersten und 15.800 in der Zweiten Liga gehen bislang nicht weniger Menschen in die Stadien als in der letzten Spielzeit. Auch die Einschaltquoten sind gegenüber der letzten Saison stabil geblieben. Dennoch regt sich unter den Fans Unmut.

Zidane, Völler und Co. Erst bei der U-21-EM - später ein Star
WM 2010 DFB wäre für Relegation gesetzt
Stars hautnah erleben Werde T-Home Fanreporter

Die Zweiligafans müssen leiden

Gerade in der zweiten Liga mussten sich die Anhänger zu Saisonbeginn extrem umstellen. Seitdem werden zwei Spiele Samstags um 13 Uhr und drei Sonntags um 13.30 Uhr gestartet. "Bei unseren Fans stoßen diese Termine auf große Ablehnung", sagte Christian Gruber, Sprecher des 1.FC Kaiserslautern, "Spiegel online". Peter Schmidt, Fanbetreuer bei Hansa Rostock, bestätigte: "Spiele zur Mittagszeit sind gerade für unsere Fans ein großes Problem, weil sie meist lange Fahrten zu bewältigen haben."


Seifert und Neururer auf Konfliktkurs

Auch Trainer Peter Neururer vom MSV Duisburg hatte zuletzt massiv die Anstoßzeit am Samstag um 13.00 Uhr kritisiert. Dem entgegnete Seifert süffisant: "Wenn Herr Neururer erst mal Chelsea trainiert, womit ja nach seiner eigenen Einschätzung täglich zu rechnen ist, wird er feststellen, dass er dort sogar um 12.45 Uhr spielen muss."

Kritik an Anstoßzeitenzeiten der Bundesliga

Aber nicht nur die 2. Bundesliga sorgt für Diskussionsstoff, auch die neuen Sonntagszeiten in der ersten Liga sorgen für kontroverse Diskussionen. "Wir sind pro 15.30 Uhr - aber nicht sonntags. Denn damit gräbt man den Amateurklubs das Wasser ab", sagte Markhardt. Seit Saisonbeginn findet das erste Sonntagsspiel um 15.30 Uhr und das zweite um 17.30 Uhr statt.

Mehr Spieltermine gleich mehr Geld

Beim Ligaverband weist man darauf hin, dass durch die neuen Anstoßzeiten die Erlöse durch den Verkauf der TV-Rechte trotz der Wirtschaftskrise stabil geblieben sind. Mehr Spieltermine bedeuten mehr Exklusivität fürs Pay-TV und damit mehr Geld für die Klubs. Seifert räumte allerdings ein, dass es noch dauern werde, bis sich alle an den neuen Spielplan gewöhnt haben. Mindestens bis 2013 haben die Fans dazu Zeit, so lange gilt der TV-Vertrag.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Hochdruckreiniger, Blumen- kästen, Gartengeräte u.v.m.
Alles für den Garten - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Shopping
Strafft effektiv: die NIVEA Q10 formende Leggings
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Figurstraffend: die NIVEA Q10 Straffende & Formende Leggings
Shopping
Zauberhaftes für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m. im Sale
gefunden auf otto.de
Wäsche gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018