Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

U-20-WM: DFB-Junioren verlieren Viertelfinale gegen Brasilien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

U-20-Weltmeisterschaft  

DFB-Junioren verlieren gegen Brasilien

10.10.2009, 19:19 Uhr | dpa

Florian Jungwirth (li.) und Lewis Holty (re.) nehmen Guiliano in die Zange. (Foto: dpa)Florian Jungwirth (li.) und Lewis Holty (re.) nehmen Guiliano in die Zange. (Foto: dpa) Die deutschen Junioren-Fußballer haben bei der U-20-Weltmeisterschaft in Ägypten eine Sensation verpasst. Die Mannschaft von Trainer Horst Hrubesch unterlag im Viertelfinale gegen Brasilien trotz Führung mit 1:2 (1:1, 0:0) nach Verlängerung. In Kairo war der Schalker Lewis Holtby (73. Minute) für das Team des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) erfolgreich, doch der Brasilianer Maicon zerstörte mit einem Doppelschlag (88., 91.) die Hoffnungen der DFB-Elf auf den WM-Titel.

Im Halbfinale trifft Brasilien auf den Sieger der Partie Vereinigte Arabische Emirate - Costa Rica. Im zweiten Spiel der Vorschlussrunde stehen sich Ghana und Ungarn gegenüber. Gegen Brasilien musste Hrubesch in Tobias Kempe und David Vrzogic auf zwei gesperrte Spieler verzichten. Dafür rückten Semih Aydilek vom türkischen Erstligisten Kayserispor und der Ahlener Mario Vrancic in die Startformation.

U-20-WM Sammer spricht von Boykott
U-20-WM Absagenflut für Hrubesch

Starke Anfangsphase der Deutschen

In einem temporeichen Spiel setzten die DFB-Junioren zunächst die Akzente. Brasilien verfügte zwar über die technisch versierteren Einzelspieler, doch die Hrubesch-Elf stand kompakt und erarbeitete sich im ersten Durchgang die besseren Torchancen. Aydilek (10.) und Richard Sukuta-Pasu (45.) scheiterten aber mit guten Möglichkeiten am Brasilien-Keeper Rafael. Glück hatte die deutsche Auswahl, als Alan Kardec (31.) verzog.

Sukuta-Pasu vergibt große Chancen

Der Leverkusener Sukuta-Pasu war auch nach dem Seitenwechsel Aktivposten der Deutschen, blieb aber glücklos. Erst konnte Rafael einen Kopfball des Stürmers parieren (54.), dann vergab Sukuta-Pasu nach Zuspiel von Holtby (61.). Brasilien wurde nur wenig Raum zur Entfaltung gelassen. Der Favorit fand gegen die entschlossene Abwehr des DFB-Teams lange nicht zu seinem Rhythmus und wirkte in vielen Situationen hilflos.

Zidane, Völler und Co. Erst bei der U-21-EM - später ein Star

Holtby trifft per Kopf

Wesentlich besser machte es Holtby. Der 1,74 Meter große Mittelfeldspieler verwertete eine perfekte Flanke von Aydilek per Kopf zur Führung. Brasilien steckte aber nicht auf und kam durch den eingewechselten Maicon zum Ausgleich. Der Stürmer von Fluminense nutzte schließlich auch zu Beginn der Verlängerung Abstimmungsfehler in der deutschen Defensive zum 2:1-Siegtreffer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal