Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Lokomotive Leipzig: Randalierende Fans sorgen für Spielunterbrechung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fans von Lokomotive Leipzig randalieren

19.11.2009, 13:35 Uhr | sid

Die Fans von Lokomotive Leipzig sorgen erneut für negative Schlagzeilen. (Foto: imago)Die Fans von Lokomotive Leipzig sorgen erneut für negative Schlagzeilen. (Foto: imago) Im Fußball-Osten hat es mal wieder gekracht: Fans von Lokomotive Leipzig sorgten beim Auswärtsspiel gegen Dynamo Dresden II (0:2) fast für einen Spielabbruch. Nachdem die Anhänger mehrere Raketen und Böller gezündet hatten, wurde die Partie für sieben Minuten unterbrochen. Nach dem Schlusspfiff war die Polizei mit Hubschrauber und Wasserwerfern im Einsatz, um weitere Krawalle der rivalisierenden Fanlager zu verhindern.

Neun Chaoten wurden in Gewahrsam genommen, von 90 Fans die Personalien festgestellt. Das Sportgericht des Nordostdeutschen Fußballverbands (NOFV) wird sich mit den Vorfällen befassen.

Schiri-Kritik Rekordstrafe für loses Mundwerk
WM 2010 Frankreich mogelt sich zur WM
WM 2010 Uruguay löst das letzte Ticket

Lust auf Sport-Kuriositäten? Werde Sportkolleg-Fan bei facebook!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal