Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

VfL Osnabrück half Spieler mit Wettschulden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Osnabrück hilft spielsüchtigem Kicker

21.11.2009, 14:41 Uhr | sid

Der Präsident des VfL Osnabrück, Dirk Rasch, spricht im Interview über den Wettskandal. (Foto: imago)Der Präsident des VfL Osnabrück, Dirk Rasch, spricht im Interview über den Wettskandal. (Foto: imago) Der Drittligist VfL Osnabrück hat einem Spieler geholfen, der Wettschulden hatte. "Das stimmt", bestätigte Dirk Rasch, Präsident des Traditionsklubs, in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". "Und ich kann nicht erkennen, was daran falsch gewesen sein soll. Dieser Spieler stand unter enormen Druck und hat sich uns im März mit seiner Spielsucht geöffnet. Sein Signal war 'Helft mir!', und wir haben geholfen. Und zwar nicht nur mit einem Gehaltsvorschuss, sondern auch mit der Vermittlung eines Therapeuten, den er aufgesucht hat", sagte Rasch.

In den Fußball-Wettskandal sollen nach NOZ-Informationen auch Profis des Zweitliga-Absteigers aus Osnabrück verstrickt sein. Die Staatsanwaltschaft Bochum verdächtigt einen 34-jährigen Mann, zwei Begegnungen des VfL in der vergangenen Zweitliga-Saison mit Hilfe von Osnabrücker Spielern manipuliert zu haben. Der Mann soll bereits verhaftet worden sein.

Wettskandal "Spiegel": Schiedsrichter im Visier
Video SSV Ulm bestreitet Verwicklung in den Wettskandal
Staatsanwalt Wettskandal: 200 Spiele unter Verdacht

Verstrickung von VfL-Profis sind Mutmaßungen

Rasch bezeichnete die Gerüchte als "Mutmaßungen" und erklärte: "Wir beteiligen uns nicht an Spekulationen, erst recht nicht, wenn Namen genannt werden. An Fakten wissen wir nur das, was bei der Pressekonferenz in Bochum verkündet worden ist."

Telefonate abgehört

Betroffen sind angeblich die beiden Auswärtsspiele der Niedersachsen beim FC Augsburg (0:3) am 17. April 2009 und beim 1. FC Nürnberg (0:2) am 13. Mai. Der Tatverdächtige hatte laut Vorwurf der Staatsanwaltschaft hohe Summen auf die beiden Partien gesetzt und sich dabei auf eine Tordifferenz festgelegt, die dann tatsächlich eintrat. Aus abgehörten Telefonaten einer Sondereinheit der Polizei Bochum gehe hervor, dass der Verdächtige in dem Zusammenhang Kontakt zu mindestens einem VfL-Spieler aufgenommen habe.

Rasch will Aufklärung

Rasch sieht seinen Klub an den Pranger gestellt, setzt sich allerdings auch für eine totale Aufklärung aus: "Wir sind schon jetzt die Leidtragenden, denn in allen Medien ist in Zusammenhang mit dem Wettskandal nur von Osnabrück die Rede. Ich betone: Wenn da etwas dran ist, dann bezieht sich das alles auf die letzte Saison und die Mannschaft der Vorsaison! Eines kann ich sagen: Wenn tatsächlich Spiele zu unseren Ungunsten manipuliert worden sind, werden wir mit allen rechtlichen Mitteln gegen die Verursacher vorgehen."

Wettskandal Wollitz hat Angst um Familie
VfL Osnabrück Spieler in Wettskandal verwickelt?
Wettskandal Lawine rollt auf Europa zu

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal