Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Wettskandal: Regionalligist SSV Ulm entlässt drei Spieler

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wettskandal: SSV Ulm entlässt drei Spieler

27.11.2009, 16:35 Uhr | dpa

Dinko Radojevic (vorne) ist einer der drei suspendierten Ulmer Spieler. (Foto: imago)Dinko Radojevic (vorne) ist einer der drei suspendierten Ulmer Spieler. (Foto: imago) Regionalligist SSV Ulm hat wegen des Wettskandals drei Spielern gekündigt. "Wir haben im Gespräch festgestellt, dass die drei in den Skandal verwickelt sein könnten", erklärte SSV-Vizepräsident Mario Meuler. Bei den Spielern handle es sich um Davor Kraljevic, Marijo Marinovic und Dinko Radojevic.

Der frühere Bundesligist geht davon aus, dass es um manipulierte Spiele in der vergangenen Saison gehen soll. "Uns ist zumindest nichts anderes bekannt", sagte Meuler.

Wettskandal Einbruch beim SC Verl
Wettskandal UEFA nennt Namen
Wettskandal Zwanziger war über Ermittlungen informiert



Staatsanwaltschaft lässt die Häuser durchsuchen

Bei Kraljevic habe es am Donnerstag eine Hausdurchsuchung auf Initiative der Staatsanwaltschaft Bochum hin gegeben. "Wir wissen aber nicht, was dabei herausgekommen ist", sagte Meuler. Auch die Wohnung von Marinovic sollte durchsucht werden, der 26-Jährige sei aber nicht zu Hause gewesen. Bei Radojevic habe es zwar keine Durchsuchung gegeben, der Verein habe bei dem 31-Jährigen jedoch einen Verdacht gehabt und sei von sich aus auf ihn zugegangen.

Versöhnung Basler und Zwanziger räumen Missverständnisse aus
Wettskandal DFB setzt Task Force ein
Regionalliga SC Verl suspendiert zwei Spieler

Stillschweigen über Inhalt der Gespräche

Über das Gespräch mit den drei Akteuren könne man aus ermittlungstaktischen Gründen keine Auskunft geben. Das sei mit der Staatsanwaltschaft so abgesprochen. Noch vor wenigen Tagen hatte der Verein alle SSV-Spieler eine Ehrenerklärung unterschreiben lassen. Darin versicherten sie, nichts mit Wettmanipulationen zu tun zu haben.


Wettskandal Potenza-Boss festgenommen
Wettskandal Zwanziger will durchgreifen

Wettskandal Steckt auch die UEFA mit drin?
Wettskandal DFB setzt Task Force ein


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017