Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Ukraine bleibt EM-Gastgeber

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EM 2012  

Ukraine bleibt EM-Gastgeber

27.11.2009, 17:13 Uhr | dpa

Die UEFA bestätigt die Ukraine als Austragungsland der EM 2012. (Foto: imago)Die UEFA bestätigt die Ukraine als Austragungsland der EM 2012. (Foto: imago) Die Ukraine muss offenbar nicht mehr eine Aberkennung der Gastgeberrolle für die Fußball-Europameisterschaft 2012 fürchten. Wie die UEFA bei der Verkündung der Tagesordnung für die Exekutivkomiteesitzung am 10. und 11. Dezember auf Madeira mitteilte, geht es bei dem Treffen des Gremiums nur noch um die Anzahl der Spielorte in der Ukraine.

Bislang hat nur Kiew vom kontinentalen Dachverband das EM-Gütesiegel erhalten. Im Co-Gastgeberland Polen sind hingegen Warschau, Danzig, Breslau und Posen als EM-Städte bestätigt.

Kiew muss Infrastrukturprobleme beheben

Offen ist auch noch, ob Kiew wie ursprünglich geplant die Bedingungen als Endspiel-Ort erfüllen kann. Um eine Anerkennung als Spielort kämpfen Charkow, Lwiw und Donezk. UEFA-Präsident Michel Platini hatte angedeutet, dass es letztlich nur zwei EM-Stadien in der Ukraine geben könnte. Kiew kann nur Finalstadt werden, wenn Infrastrukturprobleme behoben werden.

Ultimaten waren erfolgreich

Wegen massiver Organisationsprobleme hatte die UEFA sogar einen kompletten Entzug der Gastgeberrechts für die Ukraine erwogen und den Osteuropäern mehrere Ultimaten gestellt. Kurzzeitig wurde selbst über Deutschland als möglichen Ersatzausrichter spekuliert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal