Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Olaf Thon beim KFC Uerdingen als Trainer im Gespräch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball  

Wird Thon Trainer in Uerdingen?

17.12.2009, 08:45 Uhr | t-online.de, dpa

Olaf Thon ist beim KFC Uerdingen als Trainer im Gespräch. (Foto: imago)Olaf Thon ist beim KFC Uerdingen als Trainer im Gespräch. (Foto: imago) Der KFC Uerdingen bastelt am nächsten Überraschungscoup: Der Sechsligist verhandelt mit Olaf Thon. Der ehemalige Bundesliga-Profi könnte schon bald Trainer des kürzlich verpflichteten Torjägers Ailton werden. "Ich habe nach meinem Ausscheiden beim FC Schalke klar gesagt, dass ich Trainer werden will", sagte Thon der "Westdeutschen Zeitung" nach einem Treffen mit dem Marketing Chef Joachim Seufert vom KFC Uerdingen.

Auch KFC-Präsident Agissilaos Kourkoudialos bekräftige sein Interesse: "Olaf Thon ist ein Zugpferd, der Name hat einen guten Klang."

KFC Uerdingen Ailton Wechsel perfekt
Niederrheinliga Tabelle und Ergebnisse bei FUSSBALL.DE

t-online.de Shop Tolle LCD- und Plasma-Fernseher
t-online.de Shop CD-Radio im Fußball-Design


Präsident: "Bis 2014 in der Dritten Liga"

Für Thon ist es wichtig, "dass ich einen Verein finde, der Visionen hat". Und Visionen hat der Krefelder Verein, der bis 1996 insgesamt 14 Jahre in der Bundesliga spielte, eine Menge. "Wir werden in der Rückrunde aufsteigen. Davon bin ich überzeugt. Ich lasse mich von meinen Visionen nicht abbringen. Wir wollen bis 2014 in der Dritten Liga sein", sagte Kourkoudialos.

Manager und Trainer wie Magath?

Doch Thon ist nicht nur als Trainer in Uerdingen im Gespräch. "Wir wollen mal schauen, inwieweit wir eine Schnittstelle finden, um Olaf Thon für unsere Ideen begeistern zu können. Ob das am Ende auf einen Trainerjob hinausläuft, wird sich zeigen. Es gibt ja auch andere Möglichkeiten", sagte der der KFC-Präsident.

Thon: "Denkbares Modell"

Auch eine Doppelfunktion als Trainer und Manager, so wie es Felix Magath praktiziert, ist für Thon eine Option. "So etwas ist auch ein denkbares Modell für mich", sagte der Weltmeister von 1990.

Weitere klangvolle Namen auf Wunschliste

Mehrere Insolvenzverfahren und Abstiege musste Uerdingen in den vergangenen Jahren verkraften. Beflügelt durch das finanzielle Engagement von Kourkoudialos will sich der DFB-Pokalsieger von 1985 aber nicht mehr lange in diesen Niederungen aufhalten. Nach Ailton und Bastian Pinske vom Drittligisten RW Erfurt plant der KFC-Boss weitere Transfers für die Rückrunde. Unter anderem steht der frühere Leverkusener Boris Zivkovic und Benjamin Baltes auf seinem Wunschzettel.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal