Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Gabun sorgt für den nächsten Coup

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Africa Cup - Gruppe D  

Gabun sorgt für den nächsten Coup

13.01.2010, 19:35 Uhr | dpa

In die Quere gekommen: Gabun (rechts Bruno Zita Mbanangoye) besiegte Turnierfavorit Kamerun (links Henri Bedimo). (Foto: dpa)In die Quere gekommen: Gabun (rechts Bruno Zita Mbanangoye) besiegte Turnierfavorit Kamerun (links Henri Bedimo). (Foto: dpa) Der nächste Coup beim Africa Cup in Angola ist perfekt. Diesmal überraschte Gabun den hohen Turnierfavoriten Kamerun und feierte in Lubango einen 1:0 (1:0)-Erfolg. Den Siegtreffer für das Team des französischen Trainers Alain Giresse erzielte Daniel Cousin.

Der Profi des englischen Premier-League-Klubs Hull City nutzte in der 17. Minute eine der wenigen Chancen seines Teams zur Entscheidung.

Aktuell Ergebnisse und Tabellen zum Africa Cup
Africa Cup Erste Sensation dank Malawi

Kamerun fällt nichts ein

WM-Teilnehmer Kamerun mit Inter Mailands Stürmer-Star Samuel Eto'o und dem Freiburger Mohamadou Idrissou fiel nichts ein gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gabuner. Zudem hatte Gabuns Torwart Didier Ovono Ebang ein starken Tag erwischt und rettete einige Male den Sieg. Damit steht Kamerun schon nach dem ersten Spiel unter Druck. Am Sonntag gegen Sambia muss der viermalige Cup-Sieger gewinnen.

Togo Abebayor legt auch bei City eine Pause ein

Kein Sieger zwischen Sambia und Tunesien

Im zweiten Spiel der Gruppe D gab es keinen Sieger: Sambia und Tunesien trennten sich mit einem 1:1-Unentschieden. Die favorisierten Tunesier mit ihrem Kapitän Karim Haggui von Hannover 96 taten sich gegen Sambia sehr schwer. In der 19. Minute brachte Jacob Mulenga den Außenseiter sogar in Fühurng. Zouhaier Dhaouadhi schaffte fünf Minuten vor der Pause immerhin noch den Ausgleich. Zwar war Tunesien nach der Pause überlegen, doch auch Sambia hatte noch Chancen auf den Sieg - der Bielefelder Chris Katongo vergab per Kopf kurz vor dem Ende aus aussichtsreicher Position.


Africa Cup Togo offiziell disqualifiziert
Africa Cup Leverkusener Toure schildert Terroranschlag

Schon vorher Überraschungen

Schon vor Gabuns Sieg hatte es für einige Favoriten böse Überraschungen gegeben. Malawi hatte in der Gruppe A Algerien mit 3:0 bezwungen, die Elfenbeinküste hatte sich mit einem 0:0 gegen Burkina Faso zufriedengeben müssen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017