Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Ghana nach 1:0 beim Afrika-Cup im Viertelfinale

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Afrika-Cup - Gruppe B  

Ayew schießt Ghana ins Viertelfinale

20.12.2011, 15:21 Uhr | dpa

Burkina Fasos Mady Pananadetiguiri (li.) im Kopfballduell mit Ghanas André Ayew. (Foto: Reuters)Burkina Fasos Mady Pananadetiguiri (li.) im Kopfballduell mit Ghanas André Ayew. (Foto: Reuters) Deutschlands WM-Gegner Ghana hat mit einem Sieg im Endspiel der Gruppe B gegen Burkina Faso das drohende Vorrunden-Aus beim Africa Cup abgewendet. Die Black Stars bezwangen auch ohne ihren Antreiber Michael Essien vom FC Chelsea den Außenseiter mit 1:0 (1:0) und folgten damit der Elfenbeinküste ins Viertelfinale.

Unter den Augen von DFB-Chefscout Urs Siegenthaler sorgte André Ayew (30.) mit seinem Kopfballtor in Angolas Hauptstadt Luanda dafür, dass Ghanas serbischer Coach Milovan Rajevac vor der WM 2010 wohl keine Trainerdiskussion mehr fürchten muss.

Africa Cup Titelverteidiger Ägypten erreicht Viertelfinale
Aktuell Ergebnisse und Tabellen zum Africa Cup
Africa Cup Elfenbeinküste steht im Viertelfinale

Matchwinner: "Jetzt ist alles möglich"

"Heute hatten wir viel Druck. Jetzt ist alles möglich", sagte der erleichterte Matchwinner Ayew. Im Viertelfinale trifft der vierfache Afrika-Cup-Sieger am Sonntag auf Gastgeber Angola, Gruppensieger Elfenbeinküste bekommt es mit Algerien zu tun. Burkina Faso, das nach dem Platzverweis gegen Hamadou Tall (66.) die Schlussphase in Unterzahl agieren musste, scheidet aus. Die Gruppe B war nach dem Rückzug von Togo nur mit drei Teams besetzt.

Kompakt Spielplan Finalrunden Africa Cup

Siegenthaler beobachtet WM-Gegner

Bei Temperaturen von 30 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit tat sich Ghana sehr schwer. Vor allem der agile Hamburger Jonathan Pitroipa bereitete der ghanaischen Viererkette, in der die Bundesliga-Profis Isaac Vorsah (Hoffenheim) und Hans Sarpei (Leverkusen) standen, mit seinen Dribblings große Probleme. Dies entging auch Siegenthaler nicht, dem Ghanas Vorstellung mit Blick auf das letzte WM-Gruppenspiel am 23. Juni keine Sorgen bereitet haben dürfte. Vor der Partie hatte Siegenthaler erklärt, er hoffe, Ghana nach der Vorrunde nochmals sehen zu können: "Das wäre gut für uns."

Ghana Essien fällt verletzt aus
Africa Cup Mali legt Einspruch ein

Zerfahren und viele Fehlpässe

Ohne ihren verletzten Superstar Essien, der das Alles-oder-Nichts-Spiel auf der Tribüne verfolgte, dauerte es eine halbe Stunde, bis die Ghanaer erstmals gefährlich wurden. Und prompt hatte Rajevac Grund zum Jubeln: Ayew traf per Kopf ins lange Eck. Die Führung verlieh den Black Stars aber kaum Sicherheit. Es blieb ein zerfahrenes, von etlichen Fehlpässen geprägtes Spiel. Erst nach Talls Platzverweis bekam der Favorit die Partie besser in den Griff und hatte durch Haminu Dramani (76.) die große Chance zum 2:0, aber der Angreifer traf nur das Außennetz. Trotz der insgesamt enttäuschenden Leistung setzte sich der Favorit am Ende glücklich durch und kann weiter vom ersten Afrika-Cup-Titel seit 28 Jahren träumen.

Togo Abebayor legt auch bei City eine Pause ein

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal