Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Amerell fordert Schadensersatz von Kempter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Amerell will Schadensersatz von Kempter

| sid, sid

Neue Entwicklung im Fall Manfred Amerell: Der ehemalige Schiedsrichter-Beobachter will den Bundesliga-Referee Michael Kempter wegen angeblicher Verleumdung und Rufschädigung auf Schadenersatz in unbestimmter Höhe verklagen. Amerells Anwalt Jürgen Langer bestätigte eine entsprechende Meldung bei "Spiegel Online" und sprach von einem "Riesenschaden" für seinen Mandanten.

Streitsumme noch unklar

"Es geht um die Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Michael Kempter hat schlicht die Unwahrheit gesagt. Er hat eine Lawine ins Rollen gebracht, in dessen Ergebnis Herrn Amerell ein Riesenschaden entstanden ist", sagte der Münchner Anwalt. Die Streitsumme könne er noch nicht beziffern, auch der Zeitpunkt der Klage-Einreichung müsse "geprüft werden". Kempter hatte Amerell der sexuellen Belästigung bezichtigt und damit eine Welle gegenseitiger Vorwürfe ausgelöst.

Einbrauch in Kanzlei

Amerells Anwalt hatte am Freitag eine Schrecksekunde zu überstehen. Unbekannte hatten in der Nacht versucht, sich unter Einsatz eines Brecheisens Zutritt zur Kanzlei Paproth, Metzler und Partner zu verschaffen, für die Langer arbeitet. "Es gibt hier zwei Türen. Die erste wurde geknackt und die zweite schafften sie nicht", sagte Lutz Paproth der "Süddeutschen Zeitung": "Es war kein sehr professioneller Versuch." Die Motive der Täter sind unklar.

Amerell: Kempters Karriere beendet

Derweil hält Amerell die Karriere Kempters nach der aktuellen Affäre für beendet. "Angesichts seiner Lügen kann ich mir eine Rückkehr nicht vorstellen", sagte Amerell der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Dass zumindest Kempters Vorwürfe haltlos seien, belegen laut Amerell dessen E-Mails. "Es gibt keinen Menschen, der über drei Jahre hinweg solche Dinge schreibt, weil er unter Druck gesetzt wird. Das hält doch keiner aus, das macht doch keiner", sagte Amerell der Zeitung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal