Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Fall Amerell: Einstweilige Verfügung gegen Amerell und Zwanziger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fussball  

Einstweilige Verfügung gegen Amerell und Zwanziger

17.03.2010, 20:47 Uhr | sid, sid

Fall Amerell: Einstweilige Verfügung gegen Amerell und Zwanziger. Michael Kempter erlässt einstweilige Verfügung gegen Manfred Amerell. (Foto: imago)

Fall Amerell: Michael Kempter könnten intime Mailinhalte die ganze Karriere kosten. (Foto: dpa) (Quelle: imago)

Amerell gegen Zwanziger und Kempter gegen Amerell - die heikle Affäre um den ehemaligen DFB-Schiedsrichtersprecher Manfred Amerell und den FIFA-Referee Michael Kempter beschäftigt zunehmend die Gerichte. Das Landgericht Augsburg hat auf Antrag Amerells gegen den Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), Theo Zwanziger, eine einstweilige Verfügung erlassen. Demnach darf Zwanziger die Vorfälle nicht mehr mit den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche vergleichen. Andernfalls könnte ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro auf Zwanziger zukommen.

Aber auch Amerell muss sich künftig in der Öffentlichkeit zurückhalten.

Ordnungsgeld von 250.000 Euro droht auch Amerell

Das Landgericht Köln hat gegen Amerell eine einstweilige Verfügung erlassen und damit einem Antrag von Michael Kempter entsprochen. Amerell wurde es unter Androhung eines Ordnungsgeldes von ebenfalls bis zu 250.000 Euro verboten, private E-Mails oder SMS von Kempter an ihn zu veröffentlichen oder zu verbreiten. Das teilte Kempters Rechtsanwalt Christian Schertz mit.

Unterlassungserklärung gegen Amerell

Zudem teilte Rechtsanwalt Schertz mit, dass man als Anwälte des DFB gegenüber dem Anwalt von Herrn Amerell eine Unterlassungserklärung erwirkt habe. In dieser hat er sich vertragsstrafebewehrt verpflichtet, es künftig zu unterlassen, zu behaupten, der DFB habe Ex-Schiedsrichter Franz-Xaver Wack ganze Akten zur Verfügung gestellt, Vernehmungsergebnisse und Details bezüglich der Aussagen der Schiedsrichter. Wack fungiert im Fall Amerell als Vertrauensperson von drei weiteren Schiedsrichtern, die neben Kempter Amerell der angeblichen sexuellen Belästigung beschuldigen.

Landgericht gibt Amerell recht

Dem 63 Jahre alten Augsburger Amerell war in der Schiedsrichter-Affäre vom aufstrebenden Referee Kempter vorgeworfen worden, ihn sexuell belästigt zu haben. Der 27-jährige Kempter hatte sich Ende letzten Jahres in dieser Sache an den DFB gewandt. Das Landgericht nahm bei seiner Entscheidung laut Sprecher Hofmeister Anstoß an folgendem öffentlich geäußerten Satz von Zwanziger: "Nur durch den Mut von Herrn Kempter konnten wir die Missstände aufdecken und können nun darauf reagieren. In anderen Bereichen dauert es bis zu 40 Jahre, ehe sich die Leute zu so etwas äußern."

Persönlichkeitsrecht verletzt

Das Gericht sei der Ansicht gewesen, die Äußerung verletze das allgemeine Persönlichkeitsrecht von Amerell, so Hofmeister. Der DFB-Chef habe "eine Beziehung zweier Erwachsener" mit dem sexuellen Missbrauch von Kindern im kirchlichen Umfeld gleichgestellt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal