Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Manfred Amerell kritisiert Theo Zwanziger wegen Kempters Comeback

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Amerell zerstört Harmonie beim DFB-Bundestag

09.04.2010, 16:11 Uhr | sid, sid

Manfred Amerell kritisiert Theo Zwanziger wegen Kempters Comeback. Übt Kritik an Zwanziger wegen Kempters Comeback: Manfred Amerell. (Foto: imago)

Übt Kritik an Zwanziger wegen Kempters Comeback: Manfred Amerell. (Foto: imago)

Theo Zwanziger kündigte feierlich das Comeback von Schiedsrichter Michael Kempter an, dann stärkte der DFB-Präsident Bundestrainer Joachim Löw demonstrativ den Rücken - doch mitten in die Harmonie platzten neue Attacken des ehemaligen Schiedsrichter-Beobachters Manfred Amerell. Der ehemalige Schiedsrichtersprecher griff Zwanziger nach der Ansetzung von Kempter für das Drittliga-Spiel SV Sandhausen gegen Holstein Kiel mit drastischen Aussagen an.

"Wenn Zwanziger Charakter hat, wird er sein Amt mit dem Untergang seines Kronzeugen Kempter verlieren. Es ist schon dreist, jemanden so kurzfristig anzusetzen, der die Öffentlichkeit belogen hat. Diese Nummer wird nach hinten losgehen. Seine Ansetzung ist ein Schlag ins Gesicht ehrlicher Menschen. Für einen Schiedsrichter ist es wichtig, ehrlich und glaubwürdig zu sein. Das ist Kempter nicht", sagte Amerell und warf Zwanziger "demagogische Aussagen" vor: "Dafür kann er mir ruhig wieder seine Anwälte auf den Hals hetzen."

"Das ist die Not des Herrn Zwanziger, der sein Amt nicht verlieren will"

Wenige Tage vor dem mit Spannung erwarteten Showdown vor Gericht in Augsburg, an dem Zwanziger nicht persönlich teilnehmen wird, behauptete Amerell, dass der DFB-Boss mit der Rückkehr von Kempter auf den Fußballplatz seinen "Kopf retten" wolle. "Das ist die Not des Herrn Zwanziger, der sein Amt nicht verlieren will. Da er sein Schicksal mit Kempter verbunden hat, zaubert er ihn jetzt aus dem Hut", sagte Amerell.

"Amerell ist ein Verrückter des Schiedsrichterwesens"

Zwanziger reagierte nach dem Bundestag gelassen. "Amerell ist ein Verrückter des Schiedsrichterwesens, das ist sein Leben. Ich habe Verständnis, dass für ihn da eine Welt zusammengebrochen ist, aber er hat den DFB freiwillig verlassen." Die Ankündigung, dass der 27-jährige Kempter am Samstag in der Fußball-Provinz sein Comeback feiern wird, kam sehr überraschend. Erst vor einigen Tagen hatte Kempter den offiziellen Leistungstest bestanden.

"Er hat gezeigt, dass er körperlich und mental fit ist"

"Das ist für uns absolute Normalität, denn es gibt derzeit keine Vorwürfe, die gegen eine Ansetzung von Michael Kempter sprechen. Es gibt keine Erkenntnisse, die ihn auf irgendeine Art belasten. Er hat gezeigt, dass er körperlich und mental fit ist", sagte Zwanziger, der in den letzten Wochen trotz der ungeklärten Affäre um Amerell stets auf die Rückkehr Kempters gepocht hatte.

Zwanziger spricht Löw sein Vertrauen aus

Nach der Bekanntgabe des Kempter-Comebacks sprach DFB-Boss Zwanziger unter dem Applaus der Delegierten mit Blick auf die WM in Südafrika auch Löw sein volles Vertrauen aus. Trotz der Anfang Februar geplatzten Vertragsverhandlungen hofft Zwanziger auf eine erfolgreiche WM. "Wir wissen, dass die WM die Kraft eines gesamten Verbandes fordert. Und eins möchte ich klar sagen: Zwischen diesen Bundestrainer und mich passt kein Blatt Papier", sagte Zwanziger.

Verabschiedung der Schiedsrichter-Reform ohne Gegenstimme

Dass das Hauptaugenmerk des DFB-Bundestags eigentlich auf der Verabschiedung der Schiedsrichter-Reform lag, ging wegen der Causa Amerell trotz eines sehr emotionalen Vortrags von Herbert Fandel ein wenig unter. Erwartungsgemäß segneten die 252 anwesenden Delegierten bei der nur 90-minütigen Versammlung die Reform ohne Gegenstimme ab. Damit ist unter anderem auch der Weg frei für die neue Schiedsrichter-Kommission um den designierten Vorsitzenden Fandel, der auf der nächsten DFB-Präsidiumssitzung am 21. Mai inthronisiert werden soll.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Anzeige: Sportwetten 
1. Bundesliga: FC Augsburg - FC Bayern München

Die Bayern zu Gast in Augsburg. Wer gewinnt das bayrische Derby? Jetzt wetten bei tipico.de!

Video des Tages
Amateure am Werk 
Duell auf der Autobahn geht so richtig ins Auge

Die Verkehrsrowdies in Action bekommen prompt die Quittung. Video

Ausgezeichnet 
t-online.de ist die beliebteste Nachrichtenseite 2015

Das Portal hat bei der Abstimmung "Website des Jahres 2015" gewonnen. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping 
Beruf, Diät, Familie: Precon bringt alles unter einen Hut!

Starten Sie jetzt mit leckeren Shakes erfolgreich in Ihre Precon BCM Diät auf precon.de.

Shopping 
Final Sale: Schnell sein und bis zu 50 % Rabatt sichern!

Ausgewählte Artikel der BRAX-Herbst-/ Winterkollektion reduziert: Versand gratis. im Special

Shopping 
Tolle Dekoideen - lassen Sie den Frühling einziehen

Entdecken Sie schon jetzt die schönsten Dekorationen für die Osterzeit bei BAUR.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal