Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Amateur-Team mit 253 Gegentoren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Amateure  

253 Gegentore - und trotzdem mit Spaß dabei

29.04.2010, 18:13 Uhr | t-online.de, t-online.de

Amateur-Team mit 253 Gegentoren . Oft zu beobachten in dieser Saison: Die Akteure des FV Picard (r. Hassan Rezk) kommen einen Schritt zu spät. (Foto: Fotoagentur Hartmann Jenal)

Oft zu beobachten in dieser Saison: Die Akteure des FV Picard (r. Hassan Rezk) kommen einen Schritt zu spät. (Foto: Fotoagentur Hartmann Jenal)

Von Sebastian Schlichting

Am vergangenen Spieltag kam es für den FV Picard ganz dicke. Der Stammtorhüter war verletzt, sein Vertreter musste arbeiten. Da standen sie nun vor dem Spiel der Bezirksliga Saarlouis beim TuS Beaumarais und überlegten: Wer muss ins Tor? Kurz bevor der Münzwurf einen bestimmt hätte, erklärte sich Feldspieler Dominique Becker bereit. Belohnt wurde er für seinen Mut nicht. Nach 90 grausamen Minuten hatte der FV Picard einen traurigen Rekord aufgestellt: 0:32 - so hoch hat im Saarland noch nie eine Mannschaft ein Punktspiel verloren. 

"Das war schon erschreckend", fasst der 1. Vorsitzende Markus Forster das Grauen in vier Worte. Er musste selbst als Libero auflaufen und gewann die wenig überraschende Erkenntnis: "Mit 43 Jahren siehst Du gegen die ganzen 20-Jährigen nicht so wirklich gut aus." Forster hat Erfahrung mit derben Klatschen. 0:7, 0:11, 3:17, 0:25 – alles schon dagewesen in dieser Saison. Ein 1:6, wie vor drei Wochen gegen den SC Altenkessel, geht da schon als gefühlter Sieg durch. Aber 0:32, das war dann auch für den niederlagenerprobten FV Picard am Rande des Erträglichen. Das Torverhältnis lautet 18:253 – keine andere Mannschaft in Deutschland hat laut DFB in dieser Spielzeit mehr Gegentore bekommen. Das Gegenstück dazu ist übrigens der FC Kettwig 08, der in der Kreisliga C Essen Süd-Ost das fast umgekehrte Verhältnis aufweist: 256:19.

Mit Anstand verlieren

Doch wer nun einen völlig geknickten 1. Vorsitzenden aus Picard erwartet, hat sich getäuscht. Den traurigen Rekord kommentiert er gelassen: "Das stört uns nicht." Forster nimmt die Situation so hin, wie man es wohl machen muss: Mit Humor: "Wir lassen uns den Spaß nicht nehmen." Aufgeben kommt nicht in Frage. Auch wenn ihm das Ganze "sehr, sehr weh tut", die Saison wird durchgezogen. Picard verliert zwar immer. Aber mit Anstand. Ohne dem Gegner in die Knochen zu treten. Ohne Platzverweise. Das bringt der Mannschaft viel Respekt ein, "aber natürlich kriegen wir auch Spott ab", sagt Forster. Das bleibt bei 253 Gegentreffern nicht aus. Noch zweimal verlieren, dann ist die Saison überstanden.

Im Sommer noch gejubelt

Es ist nicht einmal ein Jahr her, da sah die Fußball-Welt im Stadtteil von Saarlouis viel freundlicher aus. Der Verein stieg in die Bezirksliga auf, hatte zuvor schon einige Titel in der Halle geholt. Der Trainer hatte lange vor dem Aufstieg seinen Abschied angekündigt, das war kein unüberwindbares Problem. Doch plötzlich gingen reihenweise Stammspieler. Trotzdem hielt Picard zunächst mit, holte vier Punkte aus den ersten drei Partien.

Neuanfang ist geplant

Dann kamen die ersten bösen Niederlagen, einige Spieler verletzten sich, andere erschienen einfach nicht mehr. Die Abwärtsspirale war in Gang gesetzt – und nicht mehr aufzuhalten. Die letzten Aufrechten, die immer noch mitziehen und sich jede Woche abschießen lassen, zeigen Forster, dass es sich lohnt, weiterzumachen. "Denen liegt der Verein auch am Herzen." Nächste Saison soll ein Neuanfang stattfinden. Zu denen, die wortlos abgesprungen sind, hat er auch eine dezidierte Meinung, aber die möchte er lieber nicht im Detail öffentlich machen. Nur so viel: "Diese Spieler sind charakterlos."

Ein Wochenende ohne Gegentor

An diesem Wochenende wird es für die Picarder Spieler eine gänzlich neue Erfahrung geben. Sie werden ohne Gegentor bleiben. Der vorgesehene Gegner AFC Saarbrücken hat seine Mannschaft zurückgezogen…

t-online.de Shop LCD- und Plasma-Fernseher zu tollen Preisen
t-online.de Shop Tolle Sportuhren

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Verliebte Follower 
Hübsche Schwedin verdreht den Männern den Kopf

Die schöne Pilotin sorgt im Internet nicht nur wegen ihres Jobs für Furore. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal