Sie sind hier: Home > Sport > Fussball > 3. Liga >

Stefan Beinlich neuer Manager von Hansa Rostock

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beinlich neuer Manager von Hansa Rostock

31.05.2010, 11:01 Uhr | sid, sid

Stefan Beinlich neuer Manager von Hansa Rostock. Hansa-Idol als neuer starker Mann: Stefan Beinlich ist Manager des Absteigers. (Foto: imago)

Hansa-Idol als neuer starker Mann: Stefan Beinlich ist Manager des Absteigers. (Foto: imago)

Stefan Beinlich ist neuer Manager des künftigen Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock. Der Traditionsklub stellte den 38 Jahre alten Ex-Nationalspieler am Sonntagnachmittag auf einer Pressekonferenz vor. Er löst den erfolglosen Rene Rydlewicz ab. Beinlich wird neben Vorstandschef Bernd Hofmann der neue starke Mann an der Ostsee und soll die Hansa-Kogge nach dem Abstieg wieder auf Kurs bringen. Der Klub wird in der kommenden Saison erstmals in der 3. Liga spielen.

"Ich habe immer gesagt, dass ich helfen will. Zu diesem Wort stehe ich und kann es nun beweisen. Die Situation ist schwierig, aber ich habe die Chance, ein zukunftsfähiges Team aufzustellen", sagte Beinlich. Hofmann sagte, Beinlich sei die Identifikationsfigur, die der Verein in der jetzigen Situation brauche. "Bei der Besetzung sei es nicht um die Meriten der Vergangenheit gegangen, sondern um Ideen für die Zukunft." Den neuen Hansa-Vorstand komplettieren Sigrid Keller (Finanzen), ehemalige Finanzministerin Mecklenburg-Vorpommerns, und Unternehmer Peter Zeggel (Marketing). Im Gegensatz zu Hofmann und Beinlich werden beide ehrenamtlich für Hansa arbeiten.

Managerposten 2008 abgelehnt

Beinlich, der seine Karriere vor zwei Jahren beendet hatte, war bei Hansa bereits des Öfteren für eine Führungsposition im Gespräch gewesen. Mitte 2008 hatte er einen Job als Manager bereits abgelehnt, weil ihm nach eigener Aussage zu wenig Kompetenzen zugesprochen werden sollten. Der frühere Mittelfeldspieler war in seiner Karriere 138 Mal für Hansa aufgelaufen. Weitere deutsche Stationen des fünfmaligen Nationalspielers waren Bayer Leverkusen, Hertha BSC Berlin und der Hamburger SV.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017