Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Amerell setzt dem DFB die Pistole auf die Brust

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball  

Amerell setzt DFB Messer auf die Brust

25.07.2010, 14:46 Uhr | dpa, dpa

Amerell setzt dem DFB die Pistole auf die Brust. Manfred Amerell (re.) und sein Anwalt Jürgen Langer zeigen sich gesprächsbereit. (Foto: imago)

Manfred Amerell (re.) und sein Anwalt Jürgen Langer zeigen sich gesprächsbereit. (Foto: imago)

Kaum ist die Baustelle Joachim Löw geschlossen, droht dem DFB in der Affäre Amerell neuer Schaden. Der ehemalige deutsche Schiedsrichtersprecher Manfred Amerell lässt gegenwärtig eine teure Schadensersatzklage gegen den DFB vorbereiten. Jedes Mitglied des Präsidiums habe, so Amerells Anwalt Jürgen Langer, die schriftliche Aufforderung bekommen, bis zum 2. August die Schadensersatzansprüche seines Mandanten gegen den Verband "materiell und immateriell" anzuerkennen.

"Wenn in dieser Zeit nichts passiert, werden wir auch die Klage gegen den DFB einreichen", erklärte Langer und forderte Zwanziger gleich zum Rücktritt auf: "Ein DFB-Präsident, der den Fall so behandelt, ist nicht mehr tragbar." Gleichzeitig machte Langer deutlich, dass Amerell an einer außergerichtlichen Einigung interessiert ist: "Bei vernünftigen Gesprächen ist Manfred Amerell bereit, den Fall so abzuschließen, dass es für beide Seiten eine befriedigende Lösung gibt."

Zukunft des Präsidenten weiter offen

Gegen Referee Michael Kempter hat Amerell vor dem Landgericht Hechingen bereits eine Schadensersatzklage eingereicht, die ihm mindestens 150.000 Euro Schmerzensgeld wegen übler Nachrede und Verleumdung bringen soll. Im Dauerzwist mit dem DFB geht es um wesentlich höhere Summen - und vor allem um Zwanzigers Zukunft. Nach seinen vor einer Woche geäußerten Rücktrittsgedanken will sich der 65-Jährige noch vor der DFB-Präsidiumssitzung am Freitag erklären, ob er für eine weitere Amtszeit zur Verfügung steht.

DFB-Kontrollausschuss gefordert

Auch beim DFB-Kontrollausschuss erstattete Amerell Anzeige gegen Kempter, den der Weltverband FIFA längst von seiner Einsatzliste gestrichen hat. Schließlich verfolge der Kontrollausschuss "jeden Leuchtraketen-Wurf", und es wäre "nicht nachvollziehbar, wenn ein Schiedsrichter jemanden der sexuellen Nötigung bezichtigt und der Kontrollausschuss nicht ermittelt", wird Amerell in der "Süddeutschen Zeitung" zitiert.

Keine große Hoffnung auf eine Lösung

In der Causa gegen den DFB will der Jurist gerichtlich geltend machen, dass Amerell entgegen der Statuten "zu keiner Zeit das ihm zustehende rechtliche Gehör gewährt worden ist". Wäre dies geschehen, hätte der Verband "erheblichen Schaden von ihm abwenden können". Dem DFB sei ein Organisationsverschulden anzulasten. Annäherungsversuche seitens des DFB habe es noch nicht gegeben, verriet Langer, große Hoffnung auf eine "für beide Seiten befriedigende Lösung" habe er auch nicht.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Modische Kinderbekleidung - Qualität & günstige Preise
Kindermode jetzt bei C&A
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017