Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Manfred Amerell bezichtigt Michael Kempter erneut der Lüge

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Amerell bezichtigt Kempter erneut der Lüge

05.08.2010, 12:38 Uhr | sid, sid

Manfred Amerell bezichtigt Michael Kempter erneut der Lüge. Manfred Amerell legt gegen Michael Kempter nach und bezichtigt ihn der Lüge. (Foto: dpa)

Manfred Amerell legt gegen Michael Kempter nach und bezichtigt ihn der Lüge. (Foto: dpa)

Neues von der Schiedsrichter-Affäre: Manfred Amerell hat Michael Kempter erneut der Lüge bezichtigt. "Die Aussagen sind dreist und komplett gelogen. Ich bin es leid, dauernd durch den Schmutz gezogen zu werden. Ich muss den Leuten deutlich zeigen, wer die Wahrheit und wer die Unwahrheit sagt", sagte der ehemaliger Schiedsrichterbeobachter des Deutschen Fussball-Bundes (DFB) der "Bild"-Zeitung. Der 63- Jährige wird von Ex-FIFA-Referee Kempter und drei weiteren Kollegen der sexuellen Nötigung beschuldigt.

Wegen dieser angeblichen Verleumdung fordert Amerell von Kempter Schadensersatz in Höhe von 150.000 Euro. Zudem wird sein Anwalt demnächst Klage gegen den DFB einreichen. Der Streitwert soll bei mindestens 100.000 Euro liegen. Das DFB-Präsidium hatte jegliche Ansprüche seitens Amerell ablehnt.

Er wirft Kempter vor, falsche Tatsachen über die angeblichen sexuellen Nötigungen zu behaupten. So bestreitet der Ex-Schiedsrichter unter anderem, Kempter am 31. August 2008 nach dem Spiel Bayern München gegen Hertha BSC Berlin in dessen Hotelzimmer aufgesucht und intim berührt zu haben.

Sport 
DFB zeigt Kempter Rot

Neuer Wirbel um Kempter: Der Schiedsrichter sollte eigentlich in der 3. Liga pfeifen. zum Video

Kempter vorerst ohne Einsatz

Amerell hat allen Schiedsrichtern der 1. und 2. Bundesliga sowie dem kompletten DFB-Präsidium eine 21-seitige Dokumentation zukommen lassen. Auch beim DFB wurden die Zweifel an der Glaubwürdigkeit von Kempter zuletzt größer. Der 27-Jährige wird bis auf Weiteres aus dem Spielbetrieb genommen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal