Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

NOFV-Oberliga Süd: Wildschweine verhindern Spiel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wildschweine verwüsten Dresdner Fußballplatz

03.09.2010, 18:39 Uhr | t-online.de, dpa, dpa, t-online.de

NOFV-Oberliga Süd: Wildschweine verhindern Spiel. Unbespielbarer Fußballplatz. (Foto: imago)

Unbespielbarer Fußballplatz. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Mehrere Wildschweine sorgten für die Absage des Spiels zwischen dem SC Borea Dresden und dem 1. FC Lok Leipzig in der NOFV-Oberliga Süd. Die Tiere waren in der Nacht ins Stadion eingedrungen, suhlten sich stundenlang gemütlich auf der Spielfläche und richteten dort schwere Schäden an. Fußballspielen war auf dem Platz danach unmöglich und das Spiel musste ausfallen.

Ein neuer Termin steht noch nicht fest. Beide Teams befinden sich derzeit mit je zwei Punkten im unteren Tabellendrittel.

Bereits zweite Spielabsage für Leipzig

Für den ehemaligen Europapokal-Finalisten Lok Leipzig ist es am vierten Spieltag bereits die zweite Spielabsage. Im August musste bereits das Derby gegen Sachsen Leipzig ausfallen. Grund damals war Hochwasser.

"Wir sind ja aus den kalten Monaten einiges gewöhnt - Eis, plötzlicher Wintereinbruch und so weiter. Aber, dass uns so etwas in dieser Phase der Saison gleich zum zweiten Mal passiert", ärgerte sich Steffen Kubald, 1. Vorsitzender des FC Lok Leipzig.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017