Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Romario wird Politiker in Brasilien

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Romario wird Politiker

07.09.2010, 12:42 Uhr | t-online.de, t-online.de

Romario wird Politiker in Brasilien . Brasiliens ehemaliger Fußballstar Romario will in die Politik wechseln (Foto: imago)

Brasiliens ehemaliger Fußballstar Romario will in die Politik wechseln (Foto: imago)

Der ehemalige brasilianische Toptorjäger Romario will vom Sport in die Politik wechseln. Der 44-Jährige will im Oktober bei den Kongresswahlen in Rio de Janeiro für die Sozialistische Partei kandidieren.

Romario wuchs selbst in einem Armenviertel der Metropole auf und beabsichtigt nun die Einrichtung von mehr Sportzentren für arme Kinder. Außerdem möchte er die soziale Unterstützung für behinderte Kinder fördern. Seine eigene Tochter leidet am Down-Syndrom.

In einer TV-Sendung warb der Weltfußballer von 1994 um Unterstützung: "Im Sport habe ich immer versprochen und geliefert. In der Politik wird das nicht anders sein. Ich zähle auf eure Stimme." Unterstützung für seine Bewerbung gibt es bereits im Internet. Im Netzwerk "twitter" sollen sich bereits 112.000 Wähler gefunden haben.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal