Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

FIFA-Boss Blatter plant radikaler Regeländerungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

FIFA-Boss Blatter plant radikale Regeländerungen

09.09.2010, 13:05 Uhr | dpa, dpa

FIFA-Boss Blatter plant radikaler Regeländerungen. Josef S: Blatter will den Fußball attraktiver machen. (Foto: Reuters)

Josef S: Blatter will den Fußball attraktiver machen. (Foto: Reuters)

FIFA-Präsident Joseph Blatter hat seinen Willen, Unentschieden bei Weltmeisterschaften abzuschaffen, um die Spiele attraktiver zu machen, erneut bekräftigt. In einem Interview auf der Homepage des Fußball-Weltverbandes stellte er radikale Reformen in Aussicht, "um die Spiele bei solchen Turnieren zu entkrampfen, damit die Mannschaften mehr auf Sieg spielen".

Wirtschaft 
Wettmonopol gekippt

Der europäische Gerichtshof kippte am Mittwoch das Wettmonopol bei Sportwetten und Lotterien. zum Video

Entsprechende Vorschläge sollen auf den nächsten Sitzungen der Technischen Kommission und der Fußball-Kommission besprochen werden, kündigte der Schweizer am Donnerstag an.

"Mögliche Optionen wären der direkte Übergang zum Elfmeterschießen oder die Wiedereinführung des Golden Goal", sagte Blatter. "Wir werden sehen, was die genannten Kommissionen davon halten." Beide Gremien kommen am 18. Oktober zusammen und sollen die FIFA-Exekutive wenig später über die Beratungen informieren.

Technische Hilfe für Schiedsrichter

Mit seinen Reformvorschlägen hatte Blatter Mitte August für Aufsehen gesorgt. Zuvor hatte der FIFA-Boss schon den Einsatz von technischen Hilfsmitteln für Schiedsrichter in Erwägung gezogen, nachdem bei der WM in Südafrika einige eklatante Fehlentscheidungen den Weltverband zum Handeln gezwungen hatten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal