Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Mayer-Vorfelder würde WM-Vergabe verschieben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mayer-Vorfelder plädiert für Verschiebung der WM-Vergabe

27.10.2010, 13:56 Uhr | sid, sid

Mayer-Vorfelder würde WM-Vergabe verschieben. Meldet sich zum Bestechungsskandal zu Wort: Der ehemalige DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder. (Foto: imago)

Meldet sich zum Bestechungsskandal zu Wort: Der ehemalige DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder. (Foto: imago)

Ein alter Bekannter meldet sich zu Wort: Der ehemalige DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder fordert wegen des Bestechungsskandals im Weltverband FIFA eine Verschiebung der Vergabe der WM 2018 und 2022. "Die Vergabe muss verschoben werden, bis die Frage endgültig geklärt ist, sei es positiv oder negativ. Auf vier Wochen kommt es da auch nicht an", sagte Mayer-Vorfelder, der aktuell in der FIFA-Kommission für den Status von Spielern sitzt, der "Sport Bild".

Die Vergabe soll am 2. Dezember in Zürich stattfinden. Eine Verschiebung hatte die FIFA zuletzt ausgeschlossen. Sollte sich andernfalls später herausstellen, sagte "MV", dass die beschuldigten sechs aktuellen und ehemaligen Mitglieder des Exekutivkomitees schuldig sind, stünde die FIFA vor der schwierigen Frage, ob die Wahl wiederholt werden müsse.

Bestechungsaffäre wirft Schatten auf FIFA

"Ein korrupter Haufen ist das Exekutivkomitee nicht, einzelne Mitglieder haben sich auf die schiefe Bahn bringen lassen", sagte der 77-Jährige, der von 2002 bis 2007 der Exekutive angehörte. In der vergangenen Woche hatte die FIFA in der Bestechungsaffäre die Exekutivmitglieder Amos Adamu aus Nigeria und Reynald Temarii aus Tahiti suspendiert.

Sport 
33 gerettete Kumpel kicken

Ein Fußballspiel gegen den Prä- sidenten haben sie verloren - nun wartet ManU. Video

Nur Einzelfälle oder doch mehrere Beteiligte?

Den beiden Funktionären wird vorgeworfen, ihre Stimmen für die Vergabe feilgeboten zu haben. Vier ehemalige Exekutivkomitee-Mitglieder wurden wegen angeblicher Verstrickungen in dem Korruptionsfall ebenfalls suspendiert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal