Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Bayerischer Fußball Verband ermittelt gegen Schiedsrichter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayerischer Fußball-Verband ermittelt

08.11.2010, 08:57 Uhr | sid, t-online.de, t-online.de, sid

Bayerischer Fußball Verband ermittelt gegen Schiedsrichter. Der Bayerische Fußball-Verband ermittelt gegen einen Schiedsrichter. (Foto: imago)

Der Bayerische Fußball-Verband ermittelt gegen einen Schiedsrichter. (Foto: imago)

Brisanter Vorfall im Frauen-Amateurfußball: Das Sportgericht des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) ermittelt gegen einen Schiedsrichter wegen des Vorwurfs der sexuellen Belästigung. Der Unparteiische aus dem Würzburger Raum hatte eine Partie der Frauen-Bezirksliga geleitet und soll danach nackt in der Dusche der Spielerinnen aufgetaucht sein. "Wir sind tief erschüttert. Der Vorwurf muss ganz detailliert aufgearbeitet werden. Solch einen Fall hatten wir bislang noch nie", sagte der unterfränkische BFV-Vorsitzende Rolf Eppelein der "Main-Post".

In einer Meldung des Vereins heißt es, dass der Referee den Duschraum auch nicht verließ, nachdem die Spielerinnen ihn bemerkt und aufgefordert hatten diesen sofort wieder zu verlassen. Auch einer weiteren energischen Aufforderung zum Verlassen der Dusche sei er nicht nachgekommen. Stattdessen habe der Mann versucht, sich zusammen mit einer Spielerin unter die Dusche zu stellen. Unter den Fußballerinnen befanden sich laut dem Schreiben des Klubs auch Minderjährige.

Verband ermittelt - Beschuldigter schweigt

Die belästigten Frauen behalten sich vor, Strafanzeige wegen sexueller Nötigung gegen den Schiedsrichter zu stellen. Der BFV will in der Sache umgehend die Ermittlungen aufnehmen. Da der Schiedsrichter auch ehrenamtlich im Verband tätig ist, hat sich die höchste sportgerichtliche Instanz eingeschaltet. BFV-Vorsitzender Eppelein bekräftigte, "dass der betroffene Schiedsrichter bis zur Entscheidung des Sportgerichts keinerlei Frauen- und Mädchenspiele mehr leiten wird." Der betroffene Schiedsrichter hat sich aufgrund des schwebenden Verfahrens noch nicht geäußert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal