Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Zwanziger unterstützt Blatter bei Wiederwahl

...

Zwanziger sieht zu FIFA-Präsident Blatter keine Alternative

15.12.2010, 14:36 Uhr | sid, sid

Zwanziger unterstützt Blatter bei Wiederwahl. Theo Zwanziger sieht den Fußball weltweit glänzend aufgestellt. (Foto: imago)

Theo Zwanziger sieht den Fußball weltweit glänzend aufgestellt. (Foto: imago)

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) und sein Präsident Theo Zwanziger unterstützen die Wiederwahl von FIFA-Boss Joseph S. Blatter im kommenden Jahr. Daran ändert auch die skandalträchtige doppelte Vergabe der Weltmeisterschaften 2018 und 2022 nichts. "Was hätten wir für einen Grund, einen neuen FIFA-Präsidenten zu suchen? Die gegen seine Exko-Kollegen erhobenen Korruptionsvorwürfe sind nicht belegt, und ich habe Sepp Blatter - bei allem, was über ihn geschrieben und erzählt wird - immer als einen Menschen kennengelernt, dem die weltweite Fußball-Entwicklung in all ihren Facetten sehr am Herzen liegt und der sich gleichermaßen für den Spitzen- und Breitenfußball einsetzt", sagte Zwanziger der "Sport Bild".

Während Blatter nach dem Rückzug der möglichen Gegenkandidaten Chung Mong-Joon (Südkorea) und Mohamed Bin Hammam (Katar) im Juni 2011 beim 61. Ordentlichen FIFA-Kongress in Zürich voraussichtlich zum vierten Mal nach 1998, 2002 und 2007 ins höchste Amt des Weltfußballs gewählt wird, will Zwanziger im FIFA-Exekutivkomitee Nachfolger des scheidenden Franz Beckenbauer werden.

Anzeige

Zwanziger: Dinge mit Augenmaß betrachten

Trotz der Korruptionsvorwürfe und der massiven Kritik an der WM-Vergabe bereut der DFB-Boss seine Kandidatur nicht. "Ich kann doch wegen der aktuellen Negativschlagzeilen nicht sagen: 'Ich will da nicht mehr hin.' Außerdem sollte man die Dinge mit einem gewissen Augenmaß betrachten. Unter dem Strich steht der Fußball weltweit glänzend da. Und das ist vor allem der Verdienst der FIFA, die den Fußball weltumspannend fördert und gestaltet", meinte Zwanziger.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Ist die FIFA-Entscheidung pro Russland und Katar richtig?

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018