Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Uli Hoeneß wettert gegen Sepp Blatter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Uli Hoeneß wettert gegen Sepp Blatter

05.01.2011, 09:00 Uhr | t-online.de, t-online.de

Uli Hoeneß wettert gegen Sepp Blatter. Uli Hoeneß macht seinem Ärger über die FIFA und Sepp Blatter Luft. (Foto: imago)

Uli Hoeneß macht seinem Ärger über die FIFA und Sepp Blatter Luft. (Foto: imago)

Die WM 2022 und die dubiose Vergabe nach Katar bleiben ein Rotes Tuch für die Fußball-Welt. Jetzt ist Uli Hoeneß der Kragen geplatzt. Der Bayern-Präsident schießt in der "Sport-Bild" eine Breitseite gegen die FIFA und ihren Boss Sepp Blatter: "Es ist ein Skandal, wie dort die Dinge ablaufen. Offensichtlich hat heutzutage nur noch eine Bewerbung Erfolg, wenn zusätzlich Zahlungen unter dem Tisch gemacht werden."

Die Kritik an Blatter wächst. Letzte Woche hatte sich der ehemalige Boss des Niederländischen Verbandes gegen den FIFA-Chef ausgesprochen. "2011 muss er gehen", forderte Henk Kesler im "NRC Handelsblad" und machte sich für eine FIFA-Reform stark.

FAN total - SC Freiburg 
Die Prinz-William-WM

Nach der WM-Vergabe durch die FIFA plant Konstantin eine Gegenveranstaltung. zum Video

Hoeneß: "Ich würde doch keine zwei Stimmen bekommen"

Hoeneß schlägt in die gleiche Kerbe wie Kesler und fordert einen Systemwechsel im Weltverband. "Es ist an der Zeit, dass die starken Verbände aus Deutschland, England, Spanien oder Frankreich da mal kräftig aufräumen. Es darf nicht sein, dass man sich stattdessen von Verbänden wie Trinidad und Tobago vorführen lässt", sagt Hoeneß.

Um Blatters Job würde sich Hoeneß aber nicht bewerben. "Ich würde doch keine zwei Stimmen bekommen", sagt Hoeneß, der das Übel in denjenigen FIFA-Verantwortlichen sieht, "die für ihren Verband mal ein paar Dollar bekommen haben" und gegen ihn stimmen würden.

Stattdessen fordert Hoeneß, dass sich "Herr Blatter selbst mal in Frage stellt." Doch im nächsten Atemzug stellt er resigniert fest: "Aber dann käme nur der nächste FIFA-Vertreter, der keinen Deut besser wäre."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal