Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Jens Lehmann: Die Bundesliga hat an Niveau verloren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lehmann: Die Bundesliga hat an Niveau verloren

13.01.2011, 12:40 Uhr | t-online.de, t-online.de

Jens Lehmann: Die Bundesliga hat an Niveau verloren. Fußballrentner Lehmann: Angst vorm Karriere-Ende. (Foto: imago)

Fußballrentner Lehmann: Angst vorm Karriere-Ende. (Foto: imago)

Er war das Tier im Tor, ein Besessener: Jens Lehmann. Der frühere Nationalkeeper ist in seiner 22-jährigen Profikarriere auf seiner Position im Kasten voll aufgegangen, hat mit Ehrgeiz und Freude Chancen vereitelt und genauso gerne Gegner und Mitspieler aufs Korn genommen.

Ein halbes Jahr nach dem Ende seiner Karriere will der 41-Jährige davon aber nichts mehr wissen: "Im Tor ist es mir zu langweilig", sagte er der Zeitschrift "GQ". Wenn er sich heute regelmäßig mit Fußballspielen fit hält, tritt Lehmann inzwischen viel lieber als Feldspieler auf.

"Jeder kann jeden schlagen - unglaublich"

Ansonsten hat sich im Leben des Keepers aber wohl nicht viel verändert. Gewohnt angriffslustig geht der ehemalige Stuttgarter, Dortmunder und Schalker auf seine Berufsgenossen los. "Die Bundesliga hat nicht mehr das Niveau der vergangenen Jahre", poltert Lehmann los und führt die erfolgreiche Hinserie von Hannover, Mainz oder Frankfurt als Beweismittel an. Die englische Premier League sei der Bundesliga weiterhin voraus. In Sachen Attraktivität gibt er seinen Landsleuten allerdings die volle Punktzahl. "Die Stadien sind voll und jeder kann jeden schlagen. Das ist doch unglaublich."

Bundesliga - Video 
Auftakt gegen die Bayern

In Wolfsburg steht das Team hinter seinem Trainer - doch der steht unter Beobachtung. Video

Den Sprung in die Fußballrente hat Lehmann nach eigenen Angaben gut verkraftet, auch wenn er zugibt: "Vor dieser Situation hatte ich Angst." Der WM-Dritte von 2006 investiert noch sehr viel Zeit in seine Fitness. "Ich mache zwar keinen Leistungssport mehr, aber das heißt nicht, dass ich mich gehen lasse. In der ersten Woche nach meinem Karriere-Ende habe ich so hart trainiert wie lange nicht mehr."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video


Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal