Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Böse Überraschung für Kölner Fußballklub

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unbekannte demolieren Fußballtor

15.02.2011, 12:56 Uhr | t-online, t-online.de

Eine böse Überraschung erlebten die Verantwortlichen des Dünnwalder Sportclubs, als sie am vergangenen Sonntag das Vereinsgelände betraten. Unbekannte hatten die Pfosten eines der beiden Tore abgesägt und nach hinten umgeklappt. Das geplante Spiel der zweiten Mannschaft musste abgesagt werden. Die Partie der ersten Mannschaft gegen den SSV Leverkusen-Alkenrath konnte dank der Nachbarschaftshilfe des SV Flittard stattfinden. "Die haben uns netterweise eines ihrer Tore geliehen", sagte Dünnwalds Kassierer Ralph Schäfer dem "Express".

Die Dünnwalder erstatteten Anzeige, die Polizei ermittelt. "Wir haben Spirituosenflaschen in der Nähe gefunden, deshalb gehen wir davon aus, dass sich hier Jugendliche betrunken haben und dann das Tor absägten“, sagte Schäfer zum möglichen Tathergang. Trotz der Hilfe des SV Flittard blieb es für die Dünnwalder ein schwarzer Sonntag: Die Partie gegen Alkenrath ging mit 0:1 verloren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal