Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Schwedischer Fußballer nach Coming out ein Held

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Anton Hysén bekennt sich zur Homosexualität

14.03.2011, 11:48 Uhr | t-online.de, t-online.de

Schwedischer Fußballer nach Coming out ein Held. Einziger aktiver Fußball-Profi, der sich geoutet hat: Anton Hysén. (Foto: imago)

Einziger aktiver Fußball-Profi, der sich geoutet hat: Andre Hysén. (Foto: imago)

Es ist das Tabu schlechthin im Fußball: Homosexualität. Doch der Schwede Anton Hysén hat sich nicht darum geschert und sich nun geoutet - als aktuell einziger aktiver Profi in Europa. Und obwohl er sagt, dass ein Coming out keine große Sache sein müsse, hat er mit seinem Bekenntnis genau das bewirkt: Homosexualität wird wieder kontrovers diskutiert. Die Medien feiern ihn als Held, und die fußballerische Öffentlichkeit redet wieder darüber, was eigentlich gesellschaftlich wünschenswert sein müsste, in der Realität aber ganz anders aussieht.

Hysén hat seine Homosexualität im schwedischen Magazin "Offside" öffentlich gemacht. "Ich bin Fußballer, und ich bin schwul", sagt der 20-jährige Mittelfeldspieler des schwedischen Viertligisten Utsiktens BK, der auch schon beim Erstligisten BK Häcken gekickt hat und zu einer der bekanntesten schwedischen Fußballfamilien gehört. Sein Vater Glenn war einst Mannschaftskapitän beim FC Liverpool, sein Bruder Tobias spielt heute für die Nationalmannschaft.

Tim Wiese: "Fußball ist ein Macho-Sport"

Aber Hysén, dem viele positive Reaktionen zugekommen sind seit seinem Schritt in die Öffentlichkeit, fragt auch: "Wo zum Teufel sind die anderen?" Er will Vorbild sein für eine ganze Generation schwuler Fußballer, die sich bisher noch nicht getraut hat. Doch obwohl die großen Verbände wie der DFB (Theo Zwanziger: "Wir haben signalisiert, das Coming out mit allen Mitteln zu begleiten") ihre Unterstützung längst signalisiert haben, bleibt die Skepsis, wie Mitspieler und Fans reagieren würden. Tim Wieses harte Worte klingen einem noch im Ohr: "Die würden von den Fans niedergemacht. Fußball ist ein Macho-Sport."

Fashanu beging nach Coming out Selbstmord

Hysén hat davor keine Angst. Und auch nicht davor, sich seine Karriere zu verbauen. "Es kann sein, dass ein Verein an mir interessiert ist, der Trainer dann hört, dass ich homosexuell bin und der Verein seine Meinung ändert. Aber das ist dann deren Problem, nicht meines." Mut machen ihm da die positiven Reaktionen der schwedischen Presse, in der er umgehend zum Held erkoren worden ist. Diesen Mut zu verspüren, wünscht sich Hysén auch für andere Schwule, die bisher Bedenken haben, wie ihr Umfeld reagieren würde.

Denn den meisten von ihnen ist auch Justin Fashanu noch ein Begriff. Bis Hysén war Fashanu der einzige Fußballer, der sich je während seiner aktiven Profikarriere geoutet hatte. Doch der Engländer mit nigerianischen Wurzeln erlebte ab dem Tag seines Coming outs einen Spießroutenlauf, der bis zu einer Anzeige wegen angeblicher Vergewaltigung eines Minderjährigen führte. Am Ende nahm sich Fashanu im Alter von 37 Jahren das Leben. Hysén will Fashanu nicht vergessen machen. Vielmehr will er zeigen, dass sich die Gesellschaft verändert hat.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal