Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Özil-Kohle soll RWE retten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Özil-Kohle soll RWE retten

17.05.2011, 08:57 Uhr | t-online.de

Özil-Kohle soll RWE retten. Über Rot-Weiss Essen bis zu Real Madrid: Weltstar Mesut Özil könnte seinem Ex-Klub aus der Patsche helfen. (Foto: imago)

Über Rot-Weiss Essen bis zu Real Madrid: Weltstar Mesut Özil könnte seinem Ex-Klub aus der Patsche helfen. (Foto: imago)

Wer hätte das anno 2005 erwartet? In den vergangenen Wochen stand beim Gipfeltreffen der spanischen Fußball-Giganten Real Madrid und FC Barcelona, mit Mesut Özil ein Junge aus dem Nachwuchsteam von Rot-Weiss Essen auf dem Platz - als Hauptakteur. Özil ist mittlerweile selbst ein Weltstar, und von seinem Ruhm möchte nun auch sein ehemaliger Klub aus dem Ruhrpott profitieren. Der heutige NRW-Ligist RWE steht knapp vor der Insolvenz. Geschätzte 30 Millionen Euro beträgt Özils Marktwert heute, doch ein Bruchteil dessen könnte bereits reichen, um den Traditionsklub am Leben zu halten.

Von 2000 bis 2005 kickte Özil in Essen, bevor er zu Schalke 04 wechselte. RWE steht immer noch eine Ausbildungsentschädigung von 240.000 Euro zu, die bekommt der Fünftligist von Özils derzeitigem Arbeitgeber Real Madrid. Wie "DerWesten" berichtet, ist RWE-Boss Michael Welling optimistisch, dass genau diese Summe helfen wird, den Insolvenzplan durchzusetzen, mit dem RWE gerettet werden soll.

Berechtigte Forderungen von 2,1 Millionen Euro

Dabei drohten bei RWE schon gänzlich die Lichter auszugehen, als von Forderungen in Höhe von 21 Millionen Euro die Rede war - eine utopische Summe für die Essener. Immerhin stellte die Grundstücksverwaltung der Stadt (GVE) ihre Ansprüche zurück, das heißt, 14 Millionen Euro können abgezogen werden. Überhaupt, als berechtigte Forderungen wurden bisher lediglich 2,1 Millionen Euro festgelegt.

RWE profitiert doch noch von Özil

Insolvenzverwalter Frank Kebekus hat vor, knapp 290.000 Euro zu verteilen. Das ist die Ausbildungsvergütung für Özil plus 53.000 Euro Spendengelder, die der Verein im letzten Jahr auftreiben konnte. Möglicherweise könnte RWE am Ende doch noch von seinem heutigen Nationalspieler profitieren. Als man ihn 2005 nach Schalke ziehen ließ, war das wohl noch nicht abzusehen - damals schaute RWE in punkto Ablöse in die Röhre.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017