Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Theo Zwanziger wirft Uli Hoeneß Polemik vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Theo Zwanziger wirft Uli Hoeneß Polemik vor

09.06.2011, 07:00 Uhr | t-online.de

Theo Zwanziger wirft Uli Hoeneß Polemik vor. Theo Zwanziger geht auf Konfrontationskurs zu Uli Hoeneß. (Foto: imago)

Theo Zwanziger geht auf Konfrontationskurs zu Uli Hoeneß. (Foto: imago)

Nach der Generalkritik von Uli Hoeneß an der Rolle des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bei der Wahl des umstrittenen FIFA-Präsidenten Sepp Blatter schießt DFB-Präsident Theo Zwanziger nun zurück. "Personen, die ständig sehr polemisch ihre Meinung in der Öffentlichkeit äußern, aber sich gleichzeitig scheuen, selbst Verantwortung außerhalb ihres Vereins zu übernehmen, helfen dem Fußball nicht weiter. Aber es ist natürlich einfacher, daneben zustehen und draufzuhauen", sagte Zwanziger der "Bild"-Zeitung.

Hoeneß hatte kritisiert, dass Zwanziger beim FIFA-Kongress für Blatter votierte. "Herr Zwanziger ließ keinen Zweifel daran, dass man Blatter wählen wird. Getreu nach dem Motto: Augen zu und durch", sagte der Bayern-Präsident. Der 59-Jährige hätte sich ein kritischeres Auftreten des Verbandes gewünscht. "Ich bin enttäuscht, dass der DFB vor diesen unseriösen Machenschaften die Augen verschließt und nicht gegen Blatter Druck macht."

Zwanziger: Kein angemessenes Verhalten

Zwanziger stoßen die Aussagen von Hoeneß sauer auf. "Ich muss sagen, dass sich Karl-Heinz Rummenigge sehr viel angemessener und sachlicher verhält", sagte der DFB-Boss. Unterstützung erhält der 66-Jährige von DFB-Generalsekretär Wolfgang Niersbach: "Auch Uli Hoeneß weiß, dass wir beim FIFA-Kongress letztlich nur eine Stimme haben. Insoweit verstehe ich seine unsachlichen Aussagen nicht."

LIGA total! Cup 2011 
Vier Spitzenteams für nur zehn Euro

Jetzt buchen und dabei sein, wenn sich der FCB mit dem HSV, dem BVB und Gastgeber... mehr

Breitseite gegen Hoeneß

Die Vorwürfe, so Niersbach weiter, seien ungerechtfertigt: "Wir müssen froh sein, dass wir Theo Zwanziger in der FIFA-Exekutive haben. Er hat klare Positionen, zu denen er steht und die er auch ausfechten wird." Das Verhalten der DFB-Spitze zu kritisieren sei einfach, aber nicht konstruktiv: "Nur wer sich beteiligt, kann auch etwas verändern", sagte Niersbach. Eine verbale Breitseite gegen Hoeneß.

Auf dem 61. FIFA-Kongress in Zürich hatte sich der Zwanziger trotz der anhaltenden Korruptionsvorwürfe gegen Blatter und das 24-köpfige Exekutivkomitee auf die Seite des Schweizers geschlagen und für die Wiederwahl des amtierenden Präsidenten gestimmt. Ein Unding für Hoeneß, der der festen Überzeugung ist, dass Blatter die Amtszeit bis 2015 nicht überstehen und zuvor von Uefa-Präsident Michel Platini abgelöst wird.

Hoeneß plädiert für Platini

"Die Uhr von Sepp Blatter Combo tickt. Es ist für mich keine Frage, ob, sondern nur noch, wann er seinen Posten räumen muss. Da ist ein Prozess im Gang, der nicht mehr aufzuhalten ist", sagte Hoeneß, der in dem Franzosen Platini den idealen Blatter-Nachfolger sieht: "Ich hätte ein gutes Gefühl, wenn er bereit wäre, die Position als FIFA-Präsident zu übernehmen. Ich bin hundertprozentig sicher, wenn Platini morgen zur Wahl antreten würde, dass er gewählt würde", sagte Hoeneß.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal