Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Fussball >

Transfer-Ticker: Bleibt Wolfsburg auf Kjaer sitzen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Transfer-Ticker: Bleibt Wolfsburg auf Kjaer sitzen?

28.08.2011, 11:01 Uhr | t-online.de

Transfer-Ticker: Bleibt Wolfsburg auf Kjaer sitzen?. Die sportliche Zukunft von Wolfsburgs Simon Kjaer bleibt offen. (Foto: imago)

Die sportliche Zukunft von Wolfsburgs Simon Kjaer bleibt offen. (Foto: imago)

Der Wechsel des dänischen Innenverteidigers Simon Kjaer vom VfL Wolfsburg zum AS Rom droht zu platzen. Das berichten "Sky Sport 24" und die "Gazetta dello Sport". Kjaer, der bereits die medizinische Untersuchung in Rom absolviert hatte, wurde demnach vom VfL zurück nach Niedersachsen beordert. Knackpunkt in den Verhandlungen des Leihgeschäfts soll die Kaufoption sein. Zumindest gingen die Römer von einer solchen aus. In den Vertragsunterlagen soll es sich jetzt aber um eine "Kaufpflicht" in Höhe von 6,5 Millionen Euro handeln, die der AS ablehnt.

Kjaer war erst im vergangenen Jahr für zwölf Millionen Euro Ablöse vom US Palermo zu den Wölfen gewechselt. Der Däne konnte die Erwartungen beim Deutschen Meister von 2009 aber nie erfüllen. Mit Sotirios Kyrgiakos hat Trainer und Manager Felix Magath bereits einen Nachfolger für Kjaer verpflichtet.

+++ Lesen Sie die aktuellsten Informationen zum Transfermarkt im Ticker bei t-online.de. +++

Auch der mögliche Wechsel von Stürmer Vedad Ibisevic von 1899 Hoffenheim zu den Blackburn Rovers ist weiter in der Schwebe. "Noch dreht er auf unserem Trainingsgelände seine Runden. Noch ist er ein Hoffenheimer", sagte Manager Ernst Tanner. Der bosnische Nationalspieler ist nach einem Muskelbündelriss weiter im Aufbautraining. Ein Flug nach England zum obligatorischen Medizincheck scheiterte am fehlenden Visum. "Das ist in Arbeit. Wir haben noch dreieinhalb Tage Zeit. Es muss alles passen", erklärte Tanner. Nach englischen Presseberichten sollen sich die Klubs bereits über die Ablösesumme einig sein. Im Gespräch sind rund fünf Millionen Euro.

+++ Dufner erteile Cisse-Wechsel eine Absage +++

Sportdirektor Dirk Dufner vom SC Freiburg hat den Wechselabsichten von Papiss Demba Cisse eine eine Absage erteilt. "Ich bin sehr sicher, dass er bleibt und weiß nicht, was noch passieren sollte, dass er geht", sagte Dufner nach dem 3:0 gegen den VfL Wolfsburg bei Sky: "Es gibt nicht mal in Ansätzen ein Angebot, das uns interessiert." Dufner hatte unter der Woche von drei Angeboten aus dem Ausland gesprochen. Er könne den Wechselwunsch von Cisse nachvollziehen, doch der Spieler müsse in den sauren Apfel beißen und den nächsten Karriereschritt zu einem späteren Zeitpunkt machen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal